Musikfest Berlin 2008 - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Lucian Freud Poryes 2017 Happy End
Aviva-Berlin > Kultur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 29.05.2008

Musikfest Berlin 2008
AVIVA-Redaktion

Die Berliner Festspiele veranstalten vom 04. bis 21.09.2008 das Musikfest. 16 Orchester und viele berühmte SolistInnen treten an fünf verschiedenen Locations auf, Finale auf dem Tempelhof-Gelände



Das Musikfest Berlin 2008 eröffnet die Berliner Konzertsaison vom 4. bis zum 21. September mit 16 Orchestern und vielen international berühmten KünstlerInnen. Veranstaltet von den Berliner Festspielen in Kooperation mit der Stiftung Berliner Philharmoniker wird in deren Kammermusiksaal, in der St. Johannes-Evangelist-Kirche, im Radialsystem und im Flughafen Tempelhof ein Programm mit über 40 Kompositionen präsentiert. Der Hauptspielort des Musikfests Berlin ist die Berliner Philharmonie.

Internationale Musikerinnen auf dem Musikfestival 2008

Eingeladen sind Solistinnen von Weltrang wie Susanna Mälkki, Akiko Suwanai, Katarina Dalayman, Michelle De Young, Sally Matthews und Christine Schäfer. Susanna Mälkki hat sich in kurzer Zeit als Dirigentin von Symphonie- und Kammerorchestern, Ensembles für Neue Musik und Opern international einen Namen gemacht. Zur Zeit ist sie künstlerische Leiterin des Ensembles Intercontemporain in Paris. Begleitet von den Göteborger Symphonikern interpretiert die japanische Geigerin Akiko Suwanai Peter Eötvös´ neue Komposition "Seven", sie hat sich eine internationale Karriere als überaus vielseitige Solistin und Recitalkünstlerin aufgebaut. Katarina Dalayman debütierte als Sopranistin an der Königlichen Oper in Stockholm und erhielt das erste Stipendium des Universitäts-Chors von Lund.

Abschlusskonzert in Tempelhof

Zum Festival-Finale lädt das Musikfest Berlin 2008 erstmalig in den geschichtsträchtigen Flughafen Tempelhof ein. Unter der Leitung der finnischen Dirigentin Susanna Mälkki führt das Ensemble "intercontemporain Messiaens das knapp zweistündige Werk "Des Canyons aux Étoiles…" in der hohen Halle des Hangar 2 auf. Die 39-Jährige, die ihre Karriere zunächst als Solocellistin startete, ist seit 2006 künstlerische Leiterin des Pariser Ensembles und hat sich in kurzer Zeit als Dirigentin von Symphonieorchestern, Kammerorchestern, Ensembles für Neue Musik und Opern international einen Namen gemacht.

Weitere Informationen und Tickets unter:
Musikfest Berlin 2008
Telefon: 030/254 89 100
Preise:10,00 bis 78,00 Euro, Abonnements möglich
www.musikfest-berlin.de
www.berlinerfestspiele.de

Kultur Beitrag vom 29.05.2008 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken