UFO In Her Eyes - ein Film von Guo Xiaolu. Ab 24. Februar 2013 auf DVD - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Poryes 2017 Happy End Regina Schmeken. Blutiger Boden
Aviva-Berlin > Kultur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 01.02.2012

UFO In Her Eyes - ein Film von Guo Xiaolu. Ab 24. Februar 2013 auf DVD
Britta Meyer

Irgendwo in Südchina: die Arbeiterin Kwok Yun (Shi Ke) wohnt als unverheiratete Frau in dem winzigen Dorf "Dreiköpfiger Vogel". Von allen Frauen misstrauisch beäugt und von ihrem Vater als...



... Versagerin behandelt, lebt sie dennoch ein weitgehend angepasstes Leben – bis auf die heimlichen Treffen mit ihrem verheirateten Geliebten.

Nach einem dieser Rendezvous mit ihm sichtet sie am Sommerhimmel ein mysteriöses, silbriges Flugobjekt und verliert kurz darauf das Bewusstsein. Als sie wieder aufwacht, liegt neben ihr im Reisfeld ein fremder Mann (Udo Kier) mit einem Schlangenbiss am Bein. Kwok Yun schafft den Fremden, der kein Wort chinesisch spricht, zu sich nach Hause und versorgt seine Verletzung, doch kurz darauf verschwindet er spurlos.

Die despotische Dorfvorsteherin Chang (Mandy Zhang) missbilligt zwar aus Gewohnheit Kwok Yuns Verhalten zutiefst, aber nach deren aufgeregtem Bericht steht für sie fest: das fliegende Ding muss ein UFO und der Fremde ein außerirdischer Besucher gewesen sein. Sie lässt sich die Gelegenheit nicht entgehen, das Dörfchen zur UFO-Stätte umzufrisieren, inklusive TouristInnenführungen, Luxushotel und Freizeitpark. Auf Kosten einiger bäuerlicher Existenzen und vor allem der Umwelt beschleunigt der kleine Ort von Null auf Kapitalismus in wenigen Wochen.

Im Dorf "Dreiköpfiger Vogel" ändert sich innerhalb kürzester Zeit alles, nur nicht zum Guten. Die einzige Konstante bleiben die Machtkämpfe und Eifersüchteleien der BewohnerInnen untereinander und die ohnehin schon fragile, von Feindseligkeiten durchzogene Dorfgemeinschaft droht zu implodieren. Kwok Yun wird von Chang vor aller Augen zur "Bürgerin des Jahres" erklärt – eine Karriere, die nicht nur die Frau ihres Liebhabers mit Groll erfüllt. Der eigentlich immer noch verachteten Außenseiterin ist der ganze hohle Rummel zu Recht unheimlich, vor allem, als sie jetzt auf einmal verheiratet werden soll.

Und dann kehrt auch noch der seltsame Fremde zurück...

Zur Regisseurin: Guo Xiaolu, geboren 1973 in einem Dorf im Süden Chinas, studierte an der Beijing Film Academy und ging 2002 nach England, wo sie Regie an der National Film and Television School lernte. Ihr Abschlussfilm "The Concrete Revolution" (2004) wurde bei mehr als 50 Filmfestivals auf der ganzen Welt gezeigt. Ihr erster Spielfilm "How Is Your Fish Today?" (2006) wurde 2007 mit dem Netpac Award des Rotterdam Film Festival ausgezeichnet. Ihre ersten Bücher veröffentliche Guo im Alter von vierzehn Jahren in China. Ihr preisgekröntes "Kleines Wörterbuch für Liebende" wurde 2007 auch in Amerika und Europa veröffentlicht. Ihre Romanvorlage für "UFO in her Eyes" erschien 2009 auf deutsch und wurde in sechs Sprachen übersetzt. (Quelle: Pandora)

Zur Hauptdarstellerin: Die renommierte chinesische Theater- und Filmschauspielerin Shi Ke wurde 1964 in der chinesischen Provinz Hubei geboren. 1985 nahm sie am Auswahlverfahren der Zentralen Schauspielakademie Beijing (Central Drama Academy Beijing) teil und wurde als eine von zehn neuen StudentInnen aus einem Pool von 6.000 MitbewerberInnen ausgewählt. Nach Abschluss ihrer Ausbildung erreichte sie schnell einen großen Bekanntheitsgrad in China durch Filme wie Sha shou qing (A killer´s love) und Yiao guen qing nian (Rock´n´ Roll Youth) und wurde zu einem Teenie-Idol. Für zahlreiche Rollen im Fernsehen und ihrem Ruf als außergewöhnliches Gesangstalent im chinesischen Musical "Richu" (Sunrise) gewann sie 1990 den Multitalented Performer Ringing Award. Im Jahr 1995 wurde ihre Karriere aufgrund falscher Anschuldigungen und politischer Kampagnen im Stil der Chinesischen Kulturrevolution beinahe beendet. Damals gab es eine kontroverse Auseinandersetzung zwischen den Ensembles des ersten privat finanzierten und den staatlich geführten Theatern. Doch Shi Ke hat diesem Jahr der landesweiten Medienblockade standgehalten. Dieser Vorfall machte sie sogar noch berühmter. Sie spielte in verschiedenen Filmen, übernahm Rollen für das Fernsehen und Theater. Heute ist sie eine erfolgreiche und einflussreiche Künstlerin, die zu Chinas bedeutender Starelite zählt. In den späten neunziger Jahren lernte sie die Regisseurin Xiaolu Guo in Beijing kennen. UFO IN HER EYES ist Shi Kes erster internationaler Arthouse-Film. (Quelle: Pandora)

AVIVA-Tipp: "Ufo In Her Eyes" erzählt, in streckenweise langen Einstellungen, in schönen, mächtigen Landschaftsbildern die Geschichte einer erzwungenen Expresskapitalisierung, alle negativen Seiteneffekte inklusive. Kein Film der schnellen Effekte, sondern ein zutiefst satirisches Konsummärchen, für das mensch sich Zeit nehmen muss.

UFO IN HER EYES wurde von der chinesischen Zensur nicht genehmigt, so dass der Film in China nicht gezeigt werden darf.

Ufo In Her Eyes
Deutschland/Frankreich 2011
Regie: Guo Xiaolu
Produktion: corazón international
Verleih: Pandora
Format: Dolby, PAL, Widescreen
Sprache: Mandarin (Dolby Digital 5.1), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch
Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
DarstellerInnen: Shi Ke, Udo Kier, Mandy Zhang, Y. Peng Liu, Z. Lan, Massela Wie, Dou Li u.a.
FSK: ab 12 Jahre
Laufzeit: 110 Min.
16,99,- Euro
DVD-Start: 24. Februar 2013
www.pandorafilm.de


Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

Guo Xiaolu - Ein Ufo, dachte sie

Interview with Guo Xiaolu

She, A Chinese - ein Film von Guo Xiaolu



Kultur Beitrag vom 01.02.2012 Britta Meyer 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken