Die andere Seite - The other side. Arbeiten von Karin Christiansen und Lys Hansen - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

DIE FL├ťGEL DER MENSCHEN Happy End 120 BPM
Aviva-Berlin > Kultur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   J├╝disches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild f├╝r das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 29.02.2008

Die andere Seite - The other side. Arbeiten von Karin Christiansen und Lys Hansen
Anna Tremper

Die galerie futura zeigt vom 08.03. - 18.04.2008 mit den Werken von Karin Christiansen den ersten Teil des Ausstellungsprojektes "Ein Dialog - a Dialogue" von der Berliner Malerin und Bildhauerin...



... und der schottische Malerin Lys Hansen

Die K├╝nstlerinnen pr├Ąsentieren ihre Arbeiten, die seit 1992 jeweils im Austausch miteinander in Berlin und Schottland entstanden sind. Jede der beiden Ausstellungen integriert dabei ein Werk der Kollegin, um die Gesamtkonzeption sinnf├Ąllig zu machen.

Als erste zeigt Karin Christiansen Malerei, Zeichnung, Skulptur und Installation zum Themenspektrum: "Tod, Schlaf und Traum" und ├╝berzeugt durch eine beunruhigende Suggestivkraft ihrer Arbeiten, die inhaltlich an die Werkserie "Kindersoldaten" ankn├╝pfen - eine leidenschaftliche Auseinandersetzung mit Grenz- und Gewalterfahrungen in unserer Zeit, die f├╝r das Gesamtwerk der K├╝nstlerin charakteristisch ist. Auch die Arbeiten der aktuellen Ausstellung zeigen auf einer eher pers├Ânlichen Ebene Grenzbereiche menschlichen Erlebens.

In Karin Christiansens Bildkosmos finden sich dabei keine dokumentarischen Zustandsbeschreibungen einer Welt voller Gewalt und Schrecken. Sie malt, wie sie selbst schreibt, "Vorstellungsbilder, die die seelische Verletzung widerspiegeln." Ihre Holzskulpturen - Tod, Kind und Hund, Rattenbaby, Kinderkarussell, Das verlorene Gesicht oder Tod von Dounreay - , die seit 1993 entstehen, greifen Themen ihrer Malerei und Zeichnung auf und sind charakteristisch als Installationen auf den Raum bezogen angelegt.

Zur K├╝nstlerin: Karin Christiansen lebt seit 1966 in Berlin. 1972 wurde sie Meistersch├╝lerin der HdK Berlin und1986 freischaffende Malerin. 1999 gr├╝ndet sie mit weiteren K├╝nstlerInnen die Produzentengalerie "Broschwitz". Sie hatte bereits Einzel- und Gruppenausstellungen in Deutschland, Schottland, Schweiz, Frankreich D├Ąnemark, Polen.

Der zweite Teil des Ausstellungsprojekts mit den Werken von Lys Hansen wird ab dem 26. April 2008 in der galerie futura zu sehen sein.

Weitere Infos finden Sie unter:
www.karin-christiansen.de
www.goartists.co.uk


Vernissage: Samstag, 8. M├Ąrz 2008 ab 17 Uhr
Ausstellungsdauer: 8. M├Ąrz - 18. April 2008
├ľffnungszeiten:
Dienstag - Donnerstag 15 - 18 Uhr
Freitag 16 - 19 Uhr
Ausstellungsort:
galerie futura
Wiesbadener Stra├če 83
12161 Berlin
Fon: 030/ 801 62 61
www.alpha-nova-kulturwerkstatt.de
mail@alpha-nova-kulturwerkstatt.de

Kultur Beitrag vom 29.02.2008 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken