Tanz im August 2013 - INTERNATIONALES TANZFEST BERLIN vom 16. bis zum 31. August 2013 - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Regina Schmeken. Blutiger Boden Poryes 2017 Happy End
Aviva-Berlin > Kultur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 01.08.2013

Tanz im August 2013 - INTERNATIONALES TANZFEST BERLIN vom 16. bis zum 31. August 2013
AVIVA-Redaktion

Die 25 jährige Jubiläumsausgabe wartet mit spannenden Rück- und Ausblicken auf den internationalen zeitgenössischen Tanz auf. Im Spannungsfeld zwischen Renommiertem und Unbekanntem, Klassischem ...



... und Experimentellem können die BesucherInnen auch dieses Jahr neue Perspektiven und künstlerische Verknüpfungen entdecken.

Zu den Wurzeln seiner stilistischen Einflüsse in den frühen Jahren wendet sich das größte Berliner Tanzfestival unter anderem mit den "Early Works" von Trisha Brown, Steve Paxtons "Bound" und einer Arbeit des Choreografen Iztok Kovaè.
Inhaltlich möchte der diesjährige Tanz im August die Entwicklung der Szene in den letzten 25 Jahren reflektieren. Die Globalisierung und die Auffächerung der ästhetischen und thematischen Ausrichtungen der Szene steht dabei mit seiner zunehmend narrativen, undogmatischen, bunten und sozial engagierten Charakteristik im Vordergrund.
Tanz im August wird vom HAU Hebbel am Ufer veranstaltet und durch den Regierenden Bürgermeister von Berlin, der Senatskanzlei für Kulturelle Angelegenheiten sowie über den Hauptstadtkulturfonds gefördert.

Auf AVIVA-Berlin finden Sie eine Programmauswahl mit einem Schwerpunkt auf weibliche und israelische KünstlerInnen

Dienstag, 20. und Mittwoch, 21. August 2013
Eisa Jocson - Macho Dancer

Mit Posen der philippinischen Macho Dancer, die in Clubs für Männer wie Frauen tanzen, bringt die Pole Dancerin Eisa Jocson Kategorien wie Gender und Status in Bewegung: Wo verortet sich sozial und sexuell eine Frau, die sich betont männlich bewegt, als sexualisiertes Objekt letztlich jedoch genauso schwach und verletzlich ist wie die ökonomisch abhängigen Nachtclubtänzer (es geht explizit um männliche Tänzer) Jocson schafft ein Bild des drittes Geschlechts, mit dem sie Ungewissheit erzeugt.
Veranstaltungsort: HAU3
Tempelhofer Ufer 10, 10963 Berlin (Ubhf. Möckernbrücke, U7/U1 oder Ubhf. Hallesches Tor, U6/U1)
Ticketpreise: 16,50 Euro (ermäßigt 11 Euro)
Veranstaltungsbeginn: 20:00 Uhr
Detaillierte Informationen unter: www.tanzimaugust.de


Freitag, 23. und Samstag, 24. August 2013, 20:00 Uhr
Emanuel Gat - The Goldlandbergs

Der israelische Choreograf Emanuel Gat wirft einen intimen Blick auf die Komplexität menschlicher Beziehungen. Glenn Goulds Einspielung von Bachs "Goldberg Variationen" und "The Quiet in the Land", eine fugenhaft angeordnete Radiodokumentation über eine mennonitischen Gemeinde im kanadischen Manitoba, dienen als Vorlage für das Porträt einer streng religiösen Familie, deren Lebensweise im 20. Jahrhundert immer mehr unter Druck gerät. Die Reflexion über Gesellschaft und Zusammenleben, Kunst und Politik erhält dabei künstlerische und interpretatorischer Entscheidungsfreiheit.

Veranstaltungort: Haus der Berliner Festspiele
Schaperstraße 24, 10719 Berlin (Ubhf. Spichernstr., U3/U9)
Veranstaltungsbeginn: 20:00Uhr
Ticketpreise: ab 16,50 Euro (ermäßigt 11 Euro)
Detaillierte Informationen unter: http://www.tanzimaugust.de


Samstag, 24. August und Sonntag, 25. August 2013
Sujata Goel - Dancing Girl


In klassisch indischem Bharatanatyam ist Sujata Goel ebenso ausgebildet wie in zeitgenössischem Tanz. Mit analytischer Präzision untersucht sie in ihrem Solo die Körperbilder und Präsentationsmodi der beiden Tanzkulturen. Aus den eingefrorenen Posen und Haltungen entsteht eine Grammatik ihrer eigenen Bewegungssprache – ein Lexikon der Tanztechniken, die ihren Körper geprägt haben.
Veranstaltungort: HAU3
Tempelhofer Ufer 10, 10963 Berlin (Ubhf. Möckernbrücke, U7/U1 oder Ubhf. Hallesches Tor, U6/U1)
Ticketpreise: 16,50 Euro (ermäßigt 11 Euro)
Veranstaltungsbeginn: 21:30 Uhr
Detaillierte Informationen unter: www.tanzimaugust.de


Donnerstag, 29.August und Freitag, 30. August 2013
Ugo Dehaes/fABULEUS - GIRLS


Der belgische Choreograf Ugo Dehaes übergab das Bewegungsmaterial des Erfolgsstücks "Women", mit dem acht Frauen im Alter von 34 bis 56 ihre Gruppenrollen und die Frage nach einem Körperideal im zeitgenössischen Tanz verhandelten, an acht junge Mädchen. Unbeschwert eignen sich die Teenagerinnen die Choreografie an und deuten das abstrakte Material für sich um: in einer heiteren und erfrischend ernsthaften Verhandlung von Freundschaft und Zusammensein.
Veranstaltungsort: Theater an der Parkaue
Parkaue 29, 10367 Berlin (U/Sbhf. Frankfurter Allee, U5/Ringbahn)
Veranstaltungsbeginn: 19:00 Uhr (Donnerstag)/ 10:00 Uhr (Freitag)
Ticketpreise: 14,30 Euro (ermäßigt: 9,90 Euro, Kinder bis 12 Jahren: 7,70 Euro)
Detaillierte Informationen unter: www.tanzimaugust.de

Weitere Informationen zum TANZ IM AUGUST:

Zum Programm

Zur Ticketbuchung

Zu den Veranstaltungsorten


Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:


TANZ IM AUGUST 2012 - INTERNATIONALES TANZFEST BERLIN vom 10. bis zum 25. August 2012

Tanz im August 2011 - Internationales Tanzfest Berlin

Tanz im August 2009 – Internationales Tanzfest Berlin

Tanz im August – Internationales Tanzfest Berlin 2008







Kultur Beitrag vom 01.08.2013 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken