Nina Hagen Live in Concert 31. Dezember 2013 im Berliner Ensemble - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End Regina Schmeken. Blutiger Boden Lucian Freud
Aviva-Berlin > Kultur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 04.11.2013

Nina Hagen Live in Concert 31. Dezember 2013 im Berliner Ensemble
AVIVA-Redaktion

Die "Godmother of Punk" wandelt auf den Spuren Bertold Brechts und lädt zum interaktiven BRECHT-LIEDER-ZUR-KLAMPFE-Abend mit special guests aus Familien & Freundeskreisen ein. Auf ebenjener Bühne..



... vor der Nina Hagen in Kindertagen fasziniert den Stücken von Bertold Brecht gelauscht hat, wird die Sängerin die Texte des Schriftstellers auf ihre ganz eigene Weise interpretieren: Im Berliner Ensemble legt Nina Hagen den Fokus auf die Friedens-Botschaften des Autors, der sie geprägt hat und dessen Worte ihr auch heute noch ständige Wegbegleitung sind.

O-Ton Nina Hagen: "DIE WELT RAUCHT UND BRAUCHT ... BRECHT IN ECHT IM BE mit einem Brecht-Lieder-Zur-Klampfe-Abend, ein leidenschaftliches Plädoyer für die Aktualität, Wahrheit, Dringlichkeit und Einzigartigkeit der Friedens-Botschaften in den vielen Brecht-Songs und Texten, die aus seinen unterschiedlichsten historischen Theaterstücken stammen, die ich übrigens seit meinem 12. Lebensjahr als unbekannte Ostberlinerin viele Abende lang – für 55 Pfennig!! – oben im 2. Rang des Berliner Ensembles angeschaut und fasziniert studiert habe: Brecht-Theaterstücke und Lieder, die mich und meine Musik & Lebens-Kunst ganz wunderbar geprägt haben.

Lasst uns wieder neugierig werden auf BERTOLT BRECHT, dieses deutsche Schriftsteller-Genie, das am 10. Februar 1898 in Augsburg zur Welt kam, mit 15 Jahren ein Theaterstück mit dem Titel "Die Bibel" schrieb, und der auf eine Frage nach seiner Lieblingslektüre als Antwort "Sie werden lachen, die Bibel" gab!

HahahahahaLLELOOYA: Und jetzt singe und spiele ich viele Songs von Bertolt Brecht in einer ganz neuartigen, trotzdem altgekannten Weise, auf der besten Bühne der Welt, die sich für mich wie eine potenzielle alte Arbeiterkneipe aus ´ner guten, alten Ostberliner Brecht-Inszenierung anfühlt, diesmal u.a. mit einem Videoscreen, der uns auch mal als Moritaten-Tafel dient, denn wir werden darauf historisches Film-Material MIT Bertolt Brecht HIMSELF zeigen, Brecht selbst wird zu Wort kommen, Worte, die es – wie bei Brecht in echt – immer in sich haben."


Video-Aufnahmen des Ensemble-Begründers sind genauso Teil der etwas anderen Brecht-Huldigung wie special guests aus Familien- und FreundInnenkreisen. Mit: Fred Sauer (Piano) und Warner Poland (Gitarre).

Termin: Dienstag, 31. Dezember 2013, 17 Uhr und 20.30 Uhr

Mehr Infos unter:

Nina Hagens Homepage und auf www.berliner-ensemble.de

Tickets:

Telefon: (030) 284-08-155
Fax: (030) 284-08-115
Montag bis Freitag: 8 - 18 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertage: 11 - 18 Uhr
Email: theaterkasse@berliner-ensemble.de

Reservierungen
sind telefonisch, per Fax und per email möglich. Schriftliche Bestellungen werden ab 18 Uhr des ersten Vorverkaufstages bearbeitet.

Bezahlung
Das Berliner Ensemble bittet Sie darum, reservierte Eintrittskarten bis einen Tag vor der Vorstellung an der Kasse abzuholen - nicht bezahlte Karten werden sonst zum Verkauf freigegeben. Wenn Sie die Karten bereits im Voraus bezahlen, so liegen die Karten an der Abendkasse für Sie bereit.

Bankverbindung
Konto 238 95 00 bei der Deutschen Bank (BLZ 100 700 00).
Bitte überweisen Sie erst, wenn die Kasse Ihre Kartenbestellung bestätigt und Ihnen eine Reservierungsnummer mitgeteilt hat.

Die Abendkasse öffnet 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

Nina Hagen - Personal Jesus

Nina Hagen – Bekenntnisse


Kultur Beitrag vom 04.11.2013 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken