AHOI proudly presents: NERASLUTSCHNIKI und HELIUM - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Juden, Christen und Muslime. Im Dialog der Wissenschaften 500-1500 DIE FLĂśGEL DER MENSCHEN Happy End
Aviva-Berlin > Kultur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   JĂĽdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild fĂĽr das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 30.05.2014

AHOI proudly presents: NERASLUTSCHNIKI und HELIUM
Mahide Lein

Am 18. Juni 2014 live im PANDA-Theater - das Frauen-Duo NERASLUTSCHNIKI, MitgrĂĽnderinnen des 1. lesbischschwulen russischen Chors "Russian Secret", und die Frauen-Rockband aus Moskau, HELIUM.



Mittwoch, 18. Juni 2014
"PRIWIET, LASTOTSCHKA & GOLUBTISCHIK!

Привет, Ласточка & Голубчик !"
"Hallo Schwälbchen & Täubchen!"

20.00 Uhr NERASLUTSCHNIKI - Frauen-Duo, Neo-Klassik aus Moskau
21.00 Uhr HELIUM - Frauen-Rockband aus Moskau
im
PANDA-Theater, Kulturbrauerei-Hof rechts, Knaackstr. 97, 10435 Berlin
EinlaĂź 19.30h - Eintritt: 10,-Euro/erm. 7,-Euro

In Zusammenarbeit mit
RADUGA-Brücke, Moskau unterm Regenbogen – lesbischschwuler Kulturaustausch Moskau & Berlin
eine Reaktion aufgrund des 2013 entstandenen neuen homophoben Gesetzes in Russland

NERASLUTSCHNIKI

Pop Art, Neuklassizismus, Crossover, Musik der Himmelskörper aus Russland, Moskau

Ekaterina Steppe & Tatiana Stepanova - Stimmen, Piano
Sie sind von der Gnessin Musik-Akademie, lieben Experimente, zeitgenössische Musik - ihre Kreativität ist einmalig!
Das Frauen-Duo hat eine DirigentInnen-Ausbildung und arbeitet seit vielen Jahren mit diversen Chören, sie sind Mitgründerinnen des 1. lesbischschwulen russischen Chors "Russian Secret"! Progressive Konzepte die typisch für klassische Musik sind, moderne Beats, Arrangement und die Wagnis in poetischen Darstellungen formen eine organische musikalische Kombination. Während der kreativen Arbeit betonen sie die Akzente - nicht die Sprachakzente sondern die, die von dem Wort "accentus" kommen. Jedes Wort, jeder Ton, jede Bewegung ist wichtig. Und was am Allerwichtigsten ist – jede Pause.
Euphorie und Seeligkeit werden am meisten erwartet.
/Es gibt eine Dimension zwischen Ersehntem und Realität. Um sich selbst zu finden musst du nur gefrieren. Die Luft wird erregt und du kommst durch./ (epigraph)

&
HELiUM

Frauen Rock – aus Russland, Moskau

Julia Bogel´fer - Vocal, Gitarre, Text Maria Alysheva – Vocal, Solo-Gitarre
Julia "Jultron" Balakireva – Bass, Kate Skokova – Schlagzeug
Die lesbische Band HELIUM wurde 2010 gegründet. Ihr Debut-Album erschien Mai 2014. Die erfolgreichen Frauen machen ironische, auf den Punkt gebrachte Songs ohne Stereotype. Diese Songs provozieren Zuhörerinnen, um über Prioritäten und Werte nachzudenken. Ihre Texte dringen tief ins Unterbewusstsein und lassen Niemanden gleichgültig. Die Intelligenz und Selbstbestimmung der Bandmitglieder macht ihre Musik sinnvoll. Es gibt keinen Platz für Proteste in ihrer Kunst, aber jede/r kann die Kraft der Menschen fühlen, genau zu wissen, was zu tun ist.
Die meisten Lieder handeln von der Liebe. Nie haben sie politische Lieder geschrieben, aber unter dem Eintritt des homophoben Gesetzes ist ein neues Lied geboren: "keep silent":

"I keep silent when you make your law, when you destroy my dreams, when you kill me. But if today you are killing us who you kill tomorrow? I can´t keep silent, I sing ... and lets sing together."

Mehr Infos zu HELiUM unter: ahoi-kultur.de

Mehr Infos zu NERASLUTSCHNIKI unter: soundcloud.com

Mehr Infos zum Programm unter:

www.AHOI-kultur.de

Kontakt: Tel: +49-30-691.3384, mahide@AHOI-kultur.de




AHOI dankt den UnterstĂĽtzerInnen: AVIVA-Berlin, Spinnboden, Elledorado, Two Tickets, Snafu, Radio Multicult.fm, Sexclusivitaeten, Grooovestation.net

Kultur Beitrag vom 30.05.2014 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken