Lesbisch-Schwules Stadtfest und Christopher Street Day 2009 - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End Regina Schmeken. Blutiger Boden Lucian Freud
Aviva-Berlin > Kultur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 22.05.2009

Lesbisch-Schwules Stadtfest und Christopher Street Day 2009
Claire Horst

Am 20. und 21. Juni findet das Lesbisch-schwule Stadtfest Berlin bereits zum 17. Mal statt. In diesem Jahr steht es unter dem Motto "Gleiche Rechte für Ungleiche!" Rund um den Schöneberger ...



... Nollendorfplatz präsentieren sich am Samstag von 11 bis 24 Uhr und am Sonntag von 11 bis 22 Uhr über 100 Projekte, Organisationen und Parteien.

"Sportwelt", "Radiowelt", "Reisewelt", "Filmwelt", "Aidswelt" und "Politikwelt" sind die sechs Stadtfest-Welten, die das breite Spektrum lesbischer, schwuler, bisexueller und transidentischer Projekte, Vereine und Organisationen zeigen. Natürlich – Organisator des Stadtfestes ist der "Regenbogenfonds der schwulen Wirte e.V." – gibt es auch ein abwechslungsreiches kulinarisches Angebot und unzählige Biergärten, Cocktail- und Sektbars. Auf den 25.000 Quadratmetern der Motz-, Eisenacher-, Fugger- und Kalckreuthstraße werden weit über 350.000 BesucherInnen erwartet.

Für Unterhaltung sorgen an beiden Tagen fünf Bühnen: die "Connection-Bühne" mit House und Techno, die "Disco-Kugel", "Queere Medien" mit einem Mix der lesbischschwulen Kleinkunstszene, die "Frauenbühne". sowie die "Hauptbühne" Eisenacher- / Ecke Fuggerstrasse. Zu den Höhepunkten gehört auch in diesem Jahr wieder die Promi-Talkshow "Das wilde Sofa". Gerhard Hoffmann und Biggy van Blond prüfen hier täglich von 15 bis 16 Uhr ihre Gäste aus Politik und Kultur auf Herz und Nieren. Im Anschluss an "Das wilde Sofa" ist samstags bis 23 Uhr und sonntags bis 22 Uhr ein buntes Programm von Rock bis Pop angesagt.

Eine Woche später, am Samstag, 27. Juni, wird der Christopher Street Day gefeiert. Er erinnert an das Aufbegehren von Homosexuellen und anderen sexuellen Minderheiten gegen Polizeiwillkür in der New Yorker Christopher Street in Greenwich Village am 27. Juni 1969. Damals kam es zu tagelangen Straßenschlachten zwischen Homosexuellen und der Polizei.

Der Berliner CSD wird 2009 31 Jahre alt. Am 30.06.1979 fand er zum ersten Mal statt - "Gay Pride" war das Motto der 400 DemonstrantInnen in West-Berlin. "Stück für Stück ins Homo-Glück – Alle Rechte für alle!" ist das Motto der diesjährigen CSD-Parade. Im Mittelpunkt steht die Ergänzung des Artikel 3 des deutschen Grundgesetzes um die sexuelle Identität. Gefordert wird die Aufnahme von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender ins Grundgesetz.
Der Umzug startet am 27. Juni gegen 12 Uhr am Ku´Damm / Ecke Joachimsthaler Straße. Abschlusskundgebung und Verleihung des Zivilcourage- Preises finden an der Siegessäule statt.

Als politischere Veranstaltung versteht sich der "Transgeniale CSD" in Kreuzberg. Die OrganisatorInnen wollen "politische Kontrapunkte auf die Straße bringen, anstatt nur eine Gesellschaft mit abzufeiern, in der militärische Gewalt, soziale Kürzungen und eine zunehmende Brutalisierung und Spaltung der Gesellschaft im Inneren an der Tagesordnung sind." Das Programm des Transgenialen CSD ist auf der Seite http://transgenialercsd.de zu finden.

Weitere Infos unter:

www.regenbogenfonds.de
www.csd-berlin.de

Kultur Beitrag vom 22.05.2009 Claire Horst 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken