Art...Essenz No. 11 - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

120 BPM Juden, Christen und Muslime. Im Dialog der Wissenschaften 500-1500 DIE FLÜGEL DER MENSCHEN
Aviva-Berlin > Kultur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 15.06.2009

Art...Essenz No. 11
AVIVA-Redaktion

Vom 7. bis zum 9. August 2009 findet im Sony Center die Kunstmesse Art...Essenz No. 11 statt. Die Art Essenz bietet Kunstwerke von 50 bildenden KünstlerInnen, die für jede/n erschwinglich sind.



Das ist jedoch nicht die einzige Besonderheit dieser Veranstaltung. Auf der "Art...Essenz No. 11" sind alle ausstellenden KünstlerInnen anwesend. Interessierte BesucherInnen können in einen direkten Dialog mit ihnen treten. Sie erfahren etwas über die Hintergründe der Arbeit, Methoden und Techniken der Umsetzung. So wird Kunst lebendig und schon so manche KäuferInnen haben durch die "Art...Essenz" ihre Leidenschaft für die Kunst entdeckt. Nicht zuletzt auch deshalb, weil hier hochwertige Kunst zu einem günstigen Preis zu bekommen ist, denn keines der Originale kostet mehr als 100 Euro.

"Das Anliegen der ART...ESSENZ ist es, in einer ungezwungenen Atmosphäre zeitgenössische Kunst für jedermann zugänglich und auch erwerbbar zu machen."
Cerry Reiche
Geschäftführerin Werbegemeinschaft der Sony Center GbR


Zusätzlich wirkt die Kunstmesse als Plattform für die KünstlerInnen. Hier werden neue Netzwerke geschaffen, bestehende vertieft und gegenseitige Inspirationen geweckt. Aufgrund der künstlerischen Vielfalt im Sony Center am Potsdamer Platz ist die "Art...Essenz" ein farbenfrohes und intensives Erlebnis: Radierungen, Skulpturen, Malereien, Scherenschnitte, Fotografien, Collagen und vieles andere mehr gilt es hier zu entdecken.

Drei der vertretenen Künstlerinnen und die Geschäftsführerin der Werbegemeinschaft Sony Center GbR haben wir auf AVIVA-Berlin in der Rubrik "Interviews" vorgestellt:

Tonia R. Alvarez (Spanien): Malerei.
Im Mittelpunkt von Tonia R. Alvarez´ Schaffen stehen verschiedene Facetten von Weiblichkeit. Mit eindringlichem Blick und einer stilistischen Orientierung an der klassischen Moderne erinnert die Künstlerin mit ihren Frauenportraits an Damen, Cocottes und Rebellinnen längst vergangener Zeiten.

Mareike Felsch: Malerei, Collage, "Collagenbilder".
Mareike Felsch erstellt Collagen aus Gebrauchsartikeln wie Geschenkpapier, Servietten, bedruckten Taschentüchern und Pflanzenbüchern, die sie mit Acryl- und Aquarelltechnik zu märchenhaften Phantasielandschaften werden lässt, die an Kinderbücher oder -träume erinnern.

Petra Maria Kessler: Grafik, Siebdruck, Fotografie.
Berlin ist eine Stadt der Kontraste auf engstem Raum. Im Mittelpunkt der Siebdrucke, Fotos und Grafiken Petra Maria Kesslers steht die Beschäftigung mit diesen Gegensätzen. Anhand von Metrostationen als Dreh- und Angelpunkte für Menschen unterschiedlicher Herkunft und Sozialisation beleuchtet sie den Alltag in der Großstadt abseits der gängigen Tourismus-Routen.

Carry Reiche: Veranstalterin der ART...ESSENZ. Seit August 1999 im Sony Center am Potsdamer Platz für Events und Marketing zuständig. Seit 01.01.2000 Geschäftsführerin der Werbegemeinschaft Sony Center GbR.


Kunstmesse ART…ESSENZ No. 11 – Kunst bis 100 Euro
Sony Center am Potsdamer Platz, 10785 Berlin
Termine: Freitag 07. / Samstag 08. / Sonntag 09. August 2009, jeweils 14:00 bis 22:00 Uhr
Verkehrsverbindung: U2, S 1, S 2, S 25, RE, Haltestelle Potsdamer Platz

Weitere Infos unter: www.artefakt-berlin.de/projekt_artessenz


Kultur Beitrag vom 15.06.2009 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken