Gegen die Regeln - Lesben und Schwule im Sport - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End Regina Schmeken. Blutiger Boden Lucian Freud
Aviva-Berlin > Kultur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 07.05.2010

Gegen die Regeln - Lesben und Schwule im Sport
AVIVA-Redaktion

Die Wanderausstellung der European Gay and Lesbian Sport Federation (EGLSF) im Roten Rathaus zeigt vom 04. - 29. Mai 2010 auf 37 Bannern Porträts von lesbischen und schwulen SportlerInnen.



Über Homosexualität wurde im Frühjahr dieses Jahres viel geschrieben. Das alte Tabu erfuhr ausgerechnet dort Brisanz, wo sich die "richtigen Kerle" noch zu Hause fühlen: auf dem Bolzplatz.

Die Ausstellung "Gegen die Regeln – Lesben und Schwule im Sport", die vom 4. Mai 2010 bis zum 29. Mai 2010 im Berliner Roten Rathaus zu sehen sein wird, zeigt, dass auch der Sport sich dem gesellschaftlichen Wandel nicht entziehen kann. Präsentiert wird die Ausstellung vom Akzeptanzbüro des Ministeriums für Jugend, Familie und Gesundheit der Landesregierung in Nordrhein-Westfalen. Die Ausstellung ist eine Wanderausstellung der European Gay and Lesbian Sport Federation (EGLSF) und kann kostenlos ausgeliehen werden.

© Eva Jackolis: AVIVA-Berlin


Im Umlauf des Treppenhauses stehen 37 Banner, gestaltet vom Fußballclub SC Janus, dem Kölner Centrum schwule Geschichte und anderen. Gezeigt werden Porträts von lesbischen und schwulen Sportlerinnen und Sportlern: Amelie Mauresmo, Babe Didrickson, Billie Jean King, Bob Paris, David Kopay, Gottfried von Cramm, Greg Louganis, Heinz Bonn, Ian Roberts, Imke Duplitzer, John Blankenstein, Judith Arndt, Justin Fashanu, Marcus Urban, Marie Carsten, Mark Tewksbury, Martina Navratilova, Otto Peltzer, Parinya Kiatbusaba, and Tom Waddell.

Darüberhinaus dokumentieren die AusstellerInnen dieEntwicklung der homosexuellen Vereine, des lesbisch-schwulen Sports und die Situation von Lesben und Schwulen im Sport: Von den Anfängen in den USA bis hin zu den Gründungen lesbisch-schwuler Sportvereine in Deutschland. Auch über die turbulenten Gay Games wird informiert - in Anlehnung an die Olympischen Spiele finden die Gay Games aller vier Jahre statt.

Eröffnet wurde die Ausstellung am 4. Mai 2010, um 18.00 Uhr im Roten Rathaus von Berlins Regierendem Bürgermeister Klaus Wowereit: "Ich danke dem Deutschen Fußball-Bund und der European Gay and Lesbian Sport Federation für ihre Initiative und den Mut zu dieser Ausstellung. Wir müssen uns dafür einsetzen, dass in den Stadien dieselben Regeln gelten wie in der Gesellschaft insgesamt. Sport und Homosexualität scheinen in vielen Köpfen immer noch unvereinbar. Wir wollen dazu beitragen, das Thema Homosexualität und Sport zu enttabuisieren. Ich sehe meine Aufgabe daher darin, auf Beispiele und Vorbilder im Sport hinzuweisen und sie zu ehren, wie in dieser Ausstellung."

Nach der Begrüßung durch Wowereit sprachen zur Eröffnung der Ausstellung Louise Englfield, Co-Präsidentin des EGLSF, und Iris Hugo-Bouvier, Europäischer Fußballverband (UEFA).
Anschließend führten Dr. Theo Zwanziger, Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), und Klaus Wowereit ein Gespräch über Homosexualität im Sport.

Zu sehen ist die Ausstellung im Roten Rathaus bis zum 27. Mai 2010, montags bis freitags von 9.00 bis 18.00 Uhr, außer an Feiertagen. Der Eintritt ist kostenfrei.
Unterstützt wird die Ausstellung von der UEFA und dem DFB sowie der Bundeszentrale für politische Bildung.
Schirmherrin ist die Schriftstellerin Rita Mae Brown.

Gegen die Regeln – Lesben und Schwule im Sport
Rotes Rathaus
Rathausstr. 15, 10178 Berlin
Verkehrsanbindung
S-Bahn: Alexanderplatz, Jannowitzbrücke
U-Bahn: Alexanderplatz, Jannowitzbrücke
Bus: 100, 143, 148, 200, 348

Informationen zur Ausstellung und Ausleihe finden Sie unter:

www.berlin.de und www.eglsf.info

Dem Thema Homosexualität im Sport widmet sich auch die Friedrich-Ebert-Stiftung in einer Diskussionsveranstaltung.
Unter der Fragestellung "Und raus bist Du...?" erörtern ExpertInnen und VeranstalterInnen die Situation im Sport am 19. Mai 2010 von 18:00 bis 20:30 Uhr.
Weitere Infos zur Anmeldung finden Sie unter: www.fes.de

Weitere Informationen zu Initiativen lesbisch-schwuler Belange im Sport finden Sie unter:

www.gaysport.info

www.eurogames.info

www.queerfootballfanclubs.com

Kultur Beitrag vom 07.05.2010 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken