Love Sick – ab 15.07.2008 auf DVD bei goodmovies - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

120 BPM Juden, Christen und Muslime. Im Dialog der Wissenschaften 500-1500 DIE FLÜGEL DER MENSCHEN
Aviva-Berlin > Kultur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 02.08.2008

Love Sick – ab 15.07.2008 auf DVD bei goodmovies
Sharon Adler

Eine dramatische lesbische Liebes- und fatale Dreiecksgeschichte aus Rumänien, einem Land, in dem nicht nur die Lebensverhältnisse im Umbruch sind und auch französische Literatur eine Rolle spielt.



Die Studentinnen Alexandra (Alex) und Cristina (Kiki) sind einfach nur gute Freundinnen an der Universität von Bukarest. Doch als Alexandra aus ihrem Zimmer in einem berüchtigten Uni-Campus und bei Kikis alter Tante einzieht, entwickelt sich eine intensive Liebesgeschichte zwischen ihnen.

Das unterschiedliche Paar - die besonnene Alex und die überspannte Kiki - wird sehr bald unzertrennlich. Doch schon bald kristallisiert sich heraus, dass nicht nur die augenfälligen Unterschiede zu großen Schwierigkeiten führen werden.

Alex kommt vom Land und möchte ihr Studium schnell beenden, schon allein, um ihren Eltern nicht unnötig lange auf der Tasche zu liegen. Kiki dagegen kommt aus einem reichen Elternhaus, ist flatterhaft, verwöhnt und nicht besonders an ihrem Studium interessiert. Gemeinsam begeistern sich die Freundinnen jedoch für französische Literatur. Kiki ist davon allerdings nicht nur theoretisch interessiert, denn sie führt eine obsessive Liebesbeziehung zu ihrem Bruder Alexandru (Sandu), die sie jedoch vor Alex geheim hält.
In dieser Beziehung sieht sie ihren sprunghaften und launischen Bruder Sandu als Ebenbild des vom Weltschmerz zerrissenen romantischen René, der Schöpfung von Chateaubriand. Sandu ist jedoch weniger romantisch, als vielmehr von krankhafter Eifersucht besessen, die sich auf Alex entlädt. Sandu dominiert und kontrolliert Kiki, die sich dem Abhängigkeitsverhältnis nicht entziehen kann, gleichzeitig aber ein zerstörerisches Abhängigkeitsverhältnis zu Alex aufbaut.

In den Sommer-Semesterferien lädt Alex Kiki in ihr Elternhaus auf dem Land ein. Dort genießt das Paar unbeschwerte Tage und entdeckt Spuren von Alex´ Kindheit. Bis einen Tag unerwartet Sandu aufkreuzt und eine dramatische Szene macht ...

AVIVA-Tipp: Ein berührend-verstörender Film, dessen atmosphärisch dichte Aufnahmen die romantisch-tragische Liebesgeschichte der beiden jungen Frauen perfekt transportieren. Dabei wird die Geschichte weder moralisch noch wertend geschildert, sondern als zwischenmenschliches Drama, das sich in einem modernen Rumänien abspielt.

Love Sick
DarstellerInnen: Maria Popistasu, Ioana Barbu, Tudor Chirila, Catalina Murgea, Mircea Diaconu, Virginia Mirea, Tora Vasilescu, Valentina Popescu, Mihai Dinvale, Carmen Tanase, Mihaela Radulescu
Rumänien 2006
Regie: Tudor Giurgiu
Buch: Cecilia Stefanescu, Razvan Radulescu
Kamera: Alex Sterian
Vertrieb: Indigo. Verleih: good!movies
www.goodmovies.de, DVD-Start: 31. KW, [GMD328]
PAL 16:9 4:3 Ländercode 0
Sprache: rumänisch mit deutschen und englischen Untertiteln
FSK ab 12
Laufzeit des Hauptfilms 85 min.
Bonusmaterial: Zwei Bildgalerien: Szenenfotos und Behind The Scenes
19,95 Euro

Kultur Beitrag vom 02.08.2008 Sharon Adler 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken