Shorts Attack – Nach Hausfrauenart - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Regina Schmeken. Blutiger Boden Poryes 2017 Happy End
Aviva-Berlin > Kultur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 15.09.2008

Shorts Attack – Nach Hausfrauenart
Franziska Nixdorf

Der Berliner Kurzfilmveranstalter interfilm Berlin widmet sich am 17.09.08 um 20 Uhr den häuslichen Herausforderungen von Frauen und verdeutlicht, dass Putzbesessenheit, erotische Küchendesaster...



... und Geschlechterkämpfe zum Alltag dazugehören.

In allen häuslichen Lebenslagen geschehen Zwischenfälle, die in einem humorvollen Lachen oder einer grauenvollen Tragödie enden können.
Während sich die "putzbesessene Hausfrau" in "Ménage: Der perfekte Haushalt" weniger ihrer deprimierten Freundin widmet, als vielmehr dem Schmutz, den sie verursacht, zeigt "Zwischen vier und sechs" absurde Aktionen einer gesamten putzbegeisterten Familie im öffentlichen Raum. Im Gegensatz zu dieser Eigenständigkeit wird in dem Kurzfilm "Eramos Pocos" nach einer zerbrochenen Ehe der Plan eines Mannes in die Tat umgesetzt, die Schwiegermutter zur Übernahme des Haushalts zu bewegen. Zusätzlich eskaliert in "Domestic"der Kampf einer Frau gegen ihren Ehemann, der die Macht in der verdreckten Küche an sich reißen will, zu einem Verschnitt der wohlbekannten Jackie Chan-Reihen.
Sinnlichkeit vermittelt die rumänische Filmproduktion "Invitatie la masa", in der eine Hausfrau von ihrem Liebhaber versetzt wird, und der Kurzfilm "Moustage", in dem eine verheiratete Frau ihr Eheleben auf Schwung bringen möchte. Doch auch die größten erotischen Momente können in einem Desaster enden, was in "Crepes Suzettes" erschreckender Weise bewiesen wird.
Weiterhin handelt der Thriller "Ruleta" von einer Küchenrunde waffenbegeisterter Frauen, die auf gefährliche Weise vor der Eintönigkeit des alltäglichen Lebens fliehen wollen. In "Latest News" fällt eine Hausfrau den Nachrichten im Radio zum Opfer.

Thematisiert wird ebenso die Vernachlässigung der Frauen, deren Arbeit und Bescheidenheit von der Familie häufig als selbstverständlich angesehen werden. In "Outsourcing" soll die Mutter aus Kostengründen eingespart werden, während der Hausfrauen-Emanzipationsfilm "Det är min tur nu / It´s my turn now" die Ignoranz, die Hausfrauen entgegengebracht wird, reflektiert.

AVIVA-Tipp: "Shorts Attack – nach Hausfrauenart" ist ein für alle Geschmäcker empfehlenswertes Kurzfilmprogramm, das sowohl Themen für die Lachmuskeln als auch für die Abenteuer- und Kampflust bereithält. Gleichzeitig regen die Beiträge zur Auseinandersetzung und Diskussion über Frauen und ihre Tätigkeit im Haushalt an. Wie viel Wahres in jedem Kurzfilm steckt, kann im Endeffekt aber jede/r für sich selbst entscheiden.
Veranstaltungsort: Kino Babylon
Rosa-Luxemburg-Straße 30
10178 Berlin-Mitte
S/ U-Bahnhof: U-Bahn Rosa-Luxemburg-Platz [U2]
Veranstaltungsdatum: 17.September 2008, 20:00 Uhr

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.babylonberlin.de
und
www.interfilm.de

Kultur Beitrag vom 15.09.2008 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken