Das neue Herbstsortiment 2003 im Theaterdiscounter - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Poryes 2017 Happy End Regina Schmeken. Blutiger Boden
Aviva-Berlin > Kultur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 18.09.2003

Das neue Herbstsortiment 2003 im Theaterdiscounter
Anja Kesting

Günstig im Angebot sind: "Komm! oder Schlaf am See", "Unendlicher Spaß", "Geliebter MARS", "Pflege aller Rassen", und "Lost in the Supermarket". Bitte beachten Sie das Haltbarkeitsdatum.



Am 30. September, 20 Uhr, steht die Uraufführung der jungen Autorin Tine Rahel Völcker "KOMM! oder Schlaf am See" auf dem Programm des Theaterdiscounters. Zum Inhalt: Karl, glücklich verheiratet mit Eva, Haus, Katze und Zukunft, rettet bei einem Spaziergang ein lebensmüdes Mädchen namens Josi, das spurlos im Wald verschwindet. Karl wird von dieser Unbekannten angezogen, folgt ihr und trifft auf Tim und Becker, mit denen Josi in einem für Karl fremden Gefüge aus Angst und Machtspielen lebt. Karl setzt sich freiwillig dieser Bedrohung aus und führt trotzdem die Beziehung mit Eva weiter, die immer mehr ahnt und immer weniger versteht. Plötzlich erscheint Josi in Evas heiler Welt, die Realitäten fließen ineinander. Irgendjemand muss sich entscheiden, alle müssen reagieren und keiner weiß, warum es plötzlich Frühling wird.

Die Autorin Tine Rahel Völcker ist unmittelbar am Probenprozess beteiligt. Die Impulse, Fragen und Erfahrungen aller Mitwirkenden fließen in ihren Text ein und verleihen der Produktion einen dynamischen Werkstattcharakter.



KOMM! oder Schlaf am See
von Tine Rahel Völcker

Regie: Ron Rosenberg
Eine Koproduktion mit dem Kombinat Bergwerck
weitere Spieldaten: 01.10.-04.10.03 sowie 07.10.-11.10.03
Tickets unter 030-44 04 85 61 sowie
mailto:tickets@theaterdiscounter.de

AVIVA-Berlin verlost je zwei Tickets für „KOMM! Oder Schlaf am See“ für Vorstellungen am 01, .02., 07., 08., 09. Oktober 2003, jeweils 20 Uhr. Bitte nennen Sie uns den Namen der Autorin senden Sie uns bis zum 10.10.03 eine mail an folgende Adresse: gewinnspiel@aviva-berlin.de




Interessant ist sicher auch die Eigenproduktion des Theaterdiscounters "Unendlicher Spaß", die am 29.10.03, 20 Uhr, uraufgeführt wird. Die Inszenierung basiert auf dem bisher noch nicht auf deutsch erschienenen Roman "Infinite Jest" von David Foster Wallace (hierzulande bekannt durch "Kurze Interviews mit fiesen Männern").

Textauszug: "Donnernd über die gelben Weiten der südlichen Ausläufer der Großen Mulde, dort wo früher Vermont war, wirbeln sie Staub auf. Die Herde stammt von zwei zahmen Hamstern ab, die ein Junge aus Watertown/New York zu Beginn der Experialisten Migration im subventionierten Jahr des Whoppers freigelassen hatte. Sie lärmt wie ein Tornado, eine Lokomotive. Der Ausdruck in den Schnurrbart behaarten Gesichtern der Hamster ist businesslike und eisern - es ist dieser unveränderliche Herdenblick. Bei einer Herde dieser Größe folgen Sie bitte jenem gesunden Menschenverstand, der, wenn man einmal darüber nachdenkt, jeden denkenden Menschen sowieso von der südwestlichen Großen Mulde fernhalten würde. Verwilderte Hamster sind keine Haustiere. Sie meinen es ernst."



Unendlicher Spaß
Von David Foster Wallace

Übersee-Import
Regie: Georg Scharegg,
dt.Fassung: Anne Freybott
Weitere Aufführungsdaten:
30.10.-01.11., 05.11.-08.11., 12.11.-15.11. und 29.11.-07.12.03.
Tickets unter 030-44 04 85 61 sowie
mailto:tickets@theaterdiscounter.de

"Geliebter MARS" von Wilfried Happel nach Fritz Zorn feiert seine Uraufführung am 19.11.03. Dies ist die erste Regiearbeit von Andreas Büettner für die Theatertruppe "Poetenpack" und gleichzeitig die erste Produktion, mit der "Poetenpack" in Berlin auftritt.

Als in seinem Todesjahr Fritz Angst das Schreiben seines Buches begann, war es ein Aufschrei, ein Wettlauf, eine Hoffnung, dass die Äußerungen und Schritte der Aufarbeitung ihn davor bewahren könnten, von der in ihm wütenden Leukämie überwältigt zu werden. Er hat es nicht geschafft, und doch war es für ihn das Beste, was ihm hatte passieren können: Krank zu werden.

Mit dem Lebensrückblick der eigenen Leidensgeschichte taucht die Zuschauerin in die bedrückende Welt des Fritz Angst alias Zorn ein, der sich mit aller Macht Zeit seines Lebens nicht aus den Klauen seines gesellschaftlich-vordeterminierten, bürgerlichen Schicksals hatte entwinden können. Jedoch, seine Gedanken, seine Reflexionen, seine erdrückende Anklage erregt, provoziert und fordert heraus.



Geliebter MARS
von Wilfried Happel (nach Fritz Zorn)

Regie: Andreas Büettner
Eine Koproduktion mit dem Poetenpack
Weitere Aufführungsdaten: 20.11.-22.11. und 26.11.-28.11.03
Tickets unter 030-44 04 85 61 sowie
mailto:tickets@theaterdiscounter.de

Vicky Schmatolla und Boris von Brauchitsch laden am 21.09.03 um 19 Uhr zum zweiten mal zu "Pflege aller Rassen, Gepflegte Musik. Gepflegte Kunst. Gepflegte Getränke" in die Lobby des Theaterdiscounters Berlin.
Weitere Termine sind: 19.10., 23.11. sowie 21.12.

Lost in the Supermarket
Lesung. 10 Autoren in der Expressschlange.
12.10.2003


Theaterdiscounter
Monbijoustr. 1/Ecke Oranienburger Str.

Tickets unter 030-44 04 85 61 sowie
mailto:tickets@theaterdiscounter.de
www.theaterdiscounter.de

Kultur Beitrag vom 18.09.2003 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken