The Missing... - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Poryes 2017 Happy End Regina Schmeken. Blutiger Boden
Aviva-Berlin > Kultur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 05.02.2004

The Missing...
Anja Kesting

Der neue Film von Ron Howard zeigt Frauen und Männer mit Fehlern und Makeln, die aber unglaublichen Mut zeigen.



In der Wildnis des amerikanischen Südwestens des Jahres 1885 versucht die allein stehende Maggie Gilkeson (Cate Blanchett) ihr Leben zu meistern und gleichzeitig ihre beiden Töchter, die Teenagerin Lilly (Evan Rachel Wood und die jüngere Dot (Jenna Boyd) , zu erziehen. Maggie ist eine hart arbeitende Farmerin und verdient sich das nötige Geld als Heilerin dazu.

Eines Tages steht ihr Vater vor der Tür: Vor 20 Jahren hatte Samuel Jones (Tommy Lee Jones) der Familie den Rücken gekehrt, um bei den Apachen zu leben. Jetzt will er die Aussöhnung mit der Familie, doch Maggie weist ihn zurück.
Dann geschieht eine Katastrophe: Ihre Tochter Lilly wird von dem psychopathischen Mädchenhändler und Hexer Pesh-Chidin (Eric Schweig) entführt. Weil sich die Behörden nicht um ihr verzweifeltes Anliegen kümmern, gibt es für Maggie nur eine Möglichkeit, Lilly aus den Händen des Killers und seiner mordenden Bande zu befreien. Sie muss ihren Vater um Hilfe bitten, wenn ihre Tochter in einem Rennen gegen die Zeit auch nur den Hauch einer Chance haben soll ...

Mit seiner ersten Regiearbeit seit seinem Oscar-Triumph "A Beautiful Mind - Genie und Wahnsinn" liefert Ron Howard erneut ein Meisterwerk ab: einen düsteren, packenden und kompromißlosen Suspense-Schocker, verpackt im beeindruckenden Gewand eines epischen und visuell überwältigenden Western über Vergebung, Erlösung und Vergeltung. In einer schauspielerischen Tour de Force sieht man Oscar-Gewinner Tommy Lee Jones (Men in Black I & II) und den Oscar-nominierten Star Cate Blanchett (Der Herr der Ringe, Die Journalistin) als Vater und Tochter, die in einer Situation auf Leben und Tod nach 20 Jahren der Trennung wieder zueinander finden. In weiteren Nebenrollen des stets überraschenden und immer knallharten Thrillers sind die Entdeckung Evan Rachel Wood (Dreizehn), Jenna Boyd (Die Stunde des Jägers), Eric Schweig (Der letzte Mohikaner) und Aaron Eckhart (Erin Brockovich, The Core) zu sehen.

Obwohl "The Missing" im amerikanischen Südwesten des späten 19. Jahrhunderts angesiedelt ist, trägt der Film laut Produzent Brian Grazer durchaus zeitgemäße Züge. "Es ist eine kraftvolle und elektrisierende Geschichte über die Stärke, die eine Frau entwickelt, wenn das Wichtigste in ihrem Dasein - das Leben ihrer Tochter - bedroht wird", meint Grazer. "Und es ist die Geschichte eines Vaters, der zu seiner Familie zurückkehrt und mit einem Akt selbstloser Tapferkeit Abbitte für vergangene Verfehlungen leistet."


AVIVA-Berlin verlost 3 schaurig-schöne Filmpakete, bestehend aus je einem Traumfänger,.einer Wollmütze und einem T-Shirt aus der limitierten Edition zum Film sowie einem Notizblock mit Bleistift. Bitte nennen Sie uns den Titel des Filmes, der Tommy Lee Jones zum Durchbruch verhalf und senden uns eine eMail bis zum 20.02.04 an folgende Adresse: gewinnspiel@aviva-berlin.de





The Missing
Tommy Lee Jones
Cate Blanchett

Regie: Ron Howard
Western-Thriller
137 Minuten
(Im offiziellen Wettbewerb der Berlinale 2004)
Kinostart (Deutschland): 12.02.2004 Deutschland
(FSK Trailer): Freigegeben ab 12 Jahren
www.the-missing.de

Kultur Beitrag vom 05.02.2004 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken