Hinreißend verrückt im knallroten Gummiboot - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End Regina Schmeken. Blutiger Boden Lucian Freud
Aviva-Berlin > Kultur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 20.08.2005

Hinreißend verrückt im knallroten Gummiboot
Anja Kesting

Wencke, Gitte und Siw - drei Urgesteine des skandinavischen Schlagers - laut eigenen Aussagen schon im Trias, Jura und Kreide on stage, zeigen im Tipi, dass sie noch nicht zum alten Eisen gehören.



© Charles Hammersten

NEWS Wer die drei skandinavischen Entertainerinnen im vergangenen Sommer verpaßt hat, der sollte sich diese Chance nicht entgehen lassen. Gitte, Wencke und Siw stehen vom 23.08. bis 14.09.2005 wieder auf der Bühne des Tipis.


Die Ikonen oder besser, die selbst ernannten Dinosaurier des Schlagers der 60er und 70er Jahre, erstmals gemeinsam auf der Bühne stehend, präsentierten ein wunderbares Programm, das beim prominenten Premierenpublikum zu wahren Begeisterungsstürmen führte. Ob solo, im Duett oder als charmant-chaotisches Trio – die drei Künstlerinnen sind einfach hinreißend!

Wer als "jüngere ZuschauerIn" mit der gedanklichen Vorstellung ins Tipi kommt: "Knallrotes Gummiboot trifft auf Cowboy-Mann, der nicht in jeden roten Apfel beißt" – wird eines Besseren belehrt. Selbstverständlich singen die drei sympathischen Sängerinnen ein Medley ihrer größten Hits. Aber überwiegend präsentieren sie ihre aktuellen Songs sowie schöne, melancholische Volkslieder aus Dänemark, Norwegen und Schweden, die Orchesterleiter Anders Eljas, der schon erfolgreich mit ABBA zusammenarbeitete, neu arrangierte.

In der unterhaltsamen Bühnenshow zeigen Gitte Haenning, Siw Malmkvist und Wencke Myhre,
© Charles Hammarsten
dass sie nicht nur über große Stimmen verfügen, sondern auch komödiantisches und schauspielerisches Talent besitzen, das in jahrzehntelanger Bühnenpräsenz vertieft und zur Vollendung gebracht wurde. Nicht zu vergleichen mit dem heutigen kurzlebigen Verfallsdatum der "sogenannten Superstars".

Schon 1963 gelang der Dänin Gitte bei den damals hochbeliebten Schlagerfestspielen in Baden Baden mit "Ich will `nen Cowboy als Mann" der große Durchbruch in Deutschland. Die norwegische Version wurde von der zu dieser Zeit in Deutschland noch ganz unbekannten Wencke Myhre gesungen, die mit diesem Hit in Norwegen eine goldene Schallplatte holte. Drei Jahre später gewann sie dann den ersten Platz in Baden Baden mit "Beiss nicht gleich in jeden Apfel" und begann so ihre erfolgreiche Karriere im deutschsprachigen Raum. Den Hit des Jahres 1964 landete die Schwedin Siw Malmkvist mit "Liebeskummer lohnt sich nicht". Damit waren in nur vier Jahren drei skandinavische Schlagerstars geboren. Und alle sind auch heute sehr erfolgreich. Gitte hat sich als "Bluesröhre" einen Namen gemacht, Siw Malmkvist zählt in Skandinavien zu den ganz Großen im Showgeschäft, arbeitet aber auch als anerkannte Schauspielerin am Stockholmer Theater. Wencke Myhre brillierte 2005 mit dem Album "Viva la Diva" mit Liedern von Leander, Dietrich und Knef.



Gitte, Wencke, Siw
Die Show

Regie: Hans Marklund
Musikalische Leitung: Anders Eljas
23.08. bis 14.09.2005
Tipi - Das Zelt am Kanzleramt
Große Querallee
Di-Sa 20.30 Uhr, So um 19.30 Uhr
Einlaß und Restauration Di-Sa ab 19 Uhr, So ab 18.00 Uhr
Karten und Vorbestellungen von gastronomischen Arrangements:
0180-327 93 58 (0,09 Euro je Minute)
oder per Fax: 030/39 83 84 36
oder per e-mail: karten@tipi-das-zelt.de
www.tipi-das-zelt.de

Kultur Beitrag vom 20.08.2005 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken