Markt der Kontinente 2004 - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Lucian Freud Poryes 2017 Happy End
Aviva-Berlin > Kultur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 18.11.2004

Markt der Kontinente 2004
AVIVA-Redaktion

An den den ersten drei Adventswochenenden veranstalten die Museen Dahlem den Weltmusikwinter - Klänge, Rhythmen, Instrumente aus dem Orient, Afrika und Asien.



Simone Weigelt
Schon am Eingang duftet es verführerisch: der Geruch von exotischen Gewürzen, frisch gemahlenem Kaffee und leckerem Kakao empfängt die kalten Nasen der Besucher und entführt sie sanft in ferne Länder. Die Räume der Museen Dahlem sind gefüllt von Klang. MusikerInnen aus aller Welt erschaffen ungewohnte Hörgenüsse: in Musikworkshops lernen Groß und Klein, wie sie mit sich selbst dreistimmig singen können oder wie die Trommeln sie den Rhythmus Afrikas spüren lassen. Bei kurzen Präsentationen weihen die MusikerInnen Interessierte in Geheimnisse und Mythen rund um ihre Instrumente ein und bei den Konzerten werden schließlich alle mitgerissen in die Klänge dieser Welt. Von ihren traditionellen Wurzeln bis zur multikulturellen Gegenwart.

Über vierzig Händler verkaufen Kunsthandwerk aus aller Welt - von vietnamesischen Glückslampen, handgewebten afrikanischen Stoffen, Schmuck und Keramik aus Afghanistan über Filzwaren aus Kasachstan bis hin zu farbenfrohem afrikanischen Blechspielzeug, das von madegassischen Kunsthandwerkern im Museum angefertigt wird. Der Schwerpunkt liegt dabei
Simone Weigelt
bewusst auf Waren, die direkt in den jeweiligen Ländern produziert werden. Mit ihrem Verkauf werden sinnvolle soziale und strukturelle Projekte vor Ort unterstützt.

Während Eltern auf dem Markt der Kontinente nach außergewöhnlichen Weihnachts-geschenken Ausschau halten oder die Schätze der Museen Dahlem entdecken, können Kinder auf Entdeckungsreise durch die erfolgreiche Ausstellung "WeltSpielZeug" gehen oder sich von Märchenfilmklassikern wie "Der kleine Muck" verzaubern lassen. Jedes Marktwochenende bietet spannende Workshops und Angebote für die ganze Familie.
Die Begegnung mit den Kulturen der Welt findet natürlich auch kulinarisch statt: die Wochenenden stehen unter dem Zeichen der Esskultur Asiens, Afrikas oder des Orients: im gemütlichen Beduinenzelt klingt der ereignisreiche Tag bei exotischen Genüssen aus.

Die Wochenenden im Überblick:
Sa 27.11. / So 28.11.: Asien
Hosoo
/ Mongolischer Obertonsänger und seine Band mit Pferdekopfgeige Morin huur, kasachischer Doomboor und Kehlkopfgesang: allein dreistimmig singen!
Sa 4.12. / So 5.12.: Afrika
Drum Warriors /
Musiker aus Ghana, Nigeria, Gambia und dem Senegal präsentieren die Rhythmen eines Kontinentes. Vorsicht: ansteckend!
Sa 11.12. / So 12.12.: Orient
Orientation
/ Von traditioneller türkischer und arabischer Musik bis Drum´n´Bass, Electro, Ambient, House und NuJazz. You don´t need a DJ to make people dance!



Museen Dahlem - Kunst und Kulturen der Welt

Lansstraße 8
14195 Berlin
Öffnungszeiten: jeweils von 11 bis 19 Uhr
Eintritt 4,-/2,_ Euro
Freier Eintritt für Kinder und jugendliche bis 16 Jahre
Der Eintritt gilt für alle Konzerte, die Museen Dahlem (Ethnologisches Museum, Museum für Indische Kunst, Museum für Ostasaiatische Kunst) und den Markt.

Kultur Beitrag vom 18.11.2004 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken