Kunstausstellung durchzug - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Poryes 2017 Happy End Regina Schmeken. Blutiger Boden
Aviva-Berlin > Kultur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 31.01.2005

Kunstausstellung durchzug
AVIVA-Redaktion

Die Passerelle im 1. und 2. Untergeschoss des Sony Center am Potsdamer Platz ist bereits seit einem Jahr ein besonderer Ausstellungsort für bildende Künstler.



Der Titel dieser Kunstreihe "durchzug" steht für den fortlaufenden Übergang von einem Künstler zum nächsten, von einer Position zur anderen. Künstler und ihre für den spezifischen Ort geschaffenen Installationen und Ausstellungskonzepte "durchziehen" verschiedene Räume unter dem Potsdamer Platz. Am 1. Februar 2005 ziehen erneut sechs Kunstprojekte in die Passerelle ein.

Astrid Högner & Cyrill Tobias realisieren eine Projektion aus zwei Kunstvideos, die die ver-schiedenen Erscheinungsformen des Elements Luft darstellen. Zum einen werden Schwärme von Nebelkrähen verfolgt, zum anderen der Flug von großen Seifenblasen durch Natur- und Stadträume.

Sebastian Kusenberg zeigt großformatige Handy-Fotos, die zufällige Begegnungen im Alltag, auf Reisen und im persönlichen Umfeld aufspüren. Die Künstlerin Michaele Brüll bespielt einen Raum mit bespannten, farbigen Nylonelementen. Inspiriert vom Thema "Veränderung" entwickelt Annette Polzer eine Serie von vierzig Kohlezeichnungen. Jedes Bild entwickelt eine neue Sichtweise auf einen Kiefernzweig in verschiedenen Positionen. Die Installation des Stockholmer Künstlers Håkan Welin zeigt eine schwedische Landschaft und lässt ein Triptychon aus Raumgestaltung, Licht und Video entstehen. Die Chinesin Ping Qiu schließlich inszeniert einen weißen Raum mit gegossenen Handobjekten aus Alabastergips. Je nach Anordnung verwandeln sie sich zu Spinnen oder Vögeln und bringen eine verborgene Schönheit zum Ausdruck.



Kunstausstellung durchzug

Beteiligte Künstler Michaele Brüll, Astrid Högner & Cyrill Tobias, Sebastian Kusenberg, Annette Polzer, Ping Qiu, Håkan Welin
Veranstaltungsort Passerelle, 1. & 2. Untergeschoss,
Sony Center am Potsdamer Platz, 10785 Berlin
Ausstellungsdauer 02.02. bis 30.06.2005, täglich 5.00 – 1.00 Uhr

Kultur Beitrag vom 31.01.2005 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken