Frauentag 2005 in Berlin - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Lucian Freud Poryes 2017 Happy End
Aviva-Berlin > Kultur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 27.02.2005

Frauentag 2005 in Berlin
Sarah Ross

Es ist wieder soweit, die Frauenbewegung feiert am 8. März 2005 den Internationalen Weltfrauentag. In der folgenden Übersicht informiert Sie AVIVA-Berlin über die Berliner Veranstaltungen.



Liebe Leserin,

sollten Sie von einer Veranstaltung wissen, die Sie hier an dieser Stelle nicht finden, senden Sie uns bitte die Infos zur Veröffentlichung an: veranstaltung@aviva-berlin.de.
Vielen Dank, die AVIVA-Berlinerinnen.

Auch in diesem Jahr bietet der Weltfrauentag ein reichhaltiges und vielfältiges Programm. Die folgende Übersicht informiert Sie über zahlreiche Berliner Events, die sich mit der Gesundheit von Frauen, mit Kunst und Kultur, Politik und Wirtschaft beschäftigen. Das diesjährige Motto der ASF, (Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen) zum Internationalen Frauentag 2005 lautet "Frauen bewegen Politik".

Einladung zur Frauenversammlung der ver.di Bundesverwaltung
Monika Christmann, die erste ordentliche Bundes- Frauen und Gleichstellungsbeauftragte in der Gewerkschaft ver.di, lädt anlässlich des Internationalen Frauentages zur Frauenversammlung ein. Die Veranstaltung ist ab 14 Uhr für die Öffentlichkeit zugänglich und bietet Frauen eine Möglichkeit zum Netzwerken. Auf dem Programm stehen unter anderem ein Vortrag von Brigitta M. Schilk über "Frauennetzwerke und Männerseilschaften" und die Vorstellung des Projektes Frauen-Gedenk-Labyrinth. Im Anschluss findet der "Markt der Möglichkeiten" statt, auf dem Frauen ihre Frauenprojekte und Einzelarbeiten kostenlos vorstellen können (eine Anmeldung ist hierfür erforderlich:
Monika.Christmann@verdi.de
Tel.: 030-6956-1042, Fax: 030-6956-3042).
Wann: 8. März 2005, 10:00-16:20 Uhr
Wo: Paula-Thiede Ufer 10, 10179 Berlin, im Raum Aida/Othello

Im Kreuzberger SO36 wird dem internationalen Frauentag mit einer Party für Frauen gehuldigt, die unter dem Motto "Something Never Dies" steht und veranstaltet wird zugunsten " Papiere für Alle".
Party für Frauen zum internationalen Frauentaghosted by [m].appeal
music by: Aziza A (R&B/Turkish Pop) & Grace Kelly (Worldbeat)
live: Pussycoxx (Female Boygroup)
Natascha Bondar (Russ. Chansons)
Jeanette Hubert (Singer/Songwriter)
Dahlia Schweitzer (Electro Cabaret Performance)
Ausstellung im Café: OstarbeiterInnen
Wann: Freitag, 04.03.05 -ab 21:00h
Wo: SO36
Oranienstrasse 190 in Berlin / Kreuzberg
AK: Euro 8 Euro / Ermäßigt Euro 6 Euro
www.so36.de

Frauen protestieren für eine Zukunft ohne Gift
Mit einer Aktion am Berliner Alexanderplatz wollen das Bündnis von Frauen-, Gesundheits- und Umweltorganisationen u. a. gegen die zunehmende gesundheitliche Belastung durch gefährliche Chemikalien und Schadstoffe protestieren.
Wann: 8. März 2005, 11.30 bis 13:30 Uhr
Wo: Berlin Alexanderplatz
Anmeldung unter: berlinaktion@wecf.org, weiter Infos unter: www.wecf.org.

"Business in the City"
Der "Bundesverband der Frau im Freien Beruf und Management" lädt zu einer Sightseeing-Bustour an die Orte weiblichen Wirtschaftens in Berlin-City ein. Die bundesweiten Veranstaltungen des B.F.B.M. stehen unter dem Motto: "Frauen in der Wirtschaft gestern - heute - morgen".
Wann: 8. März 2005, 10:15 Uhr (Abfahrt)
Wo: Rotes Rathaus
Preis: 15 Euro
Infos unter: www.bfbm.de

Kunstausstellung der iranischen Konzept-Künstlerin Parastou Forouhar:
Hauptthema ihrer Zeichnungen, Photografien und Computeranimationen ist das Spannungsverhältnis in der islamischen Gesellschaft.
Wann: Eröffnung am 8. März 2005, 11:00 Uhr (bis zum 29. April 2005)
Wo: Im Deutschen Dom, Am Gendarmenmarkt 1
Öffnungszeiten: Dienstag 10-22 Uhr, Mittwoch bis Sonntag 10-18 Uhr.

Frauenfrühling - 1. bis 30. März 2005:
Auch der diesjährige Frauenfrühling, der unter dem Motto "Mächtige Frauen in Charlottenburg-Wilmersdorf" steht, bietet ein vielfältiges Rahmenprogramm zum Internationalen Frauentag an:

Portraitgalerie "Starke Frauen in Charlottenburg", 1. bis 21. März 2005, Rathaus Charlottenburg (im Treppenhaus).
Frauen und Karriere - Migrantinnen und Führungspositionen! Diskussionsveranstaltung der Migrantenbeauftragten und der Friedrich-Ebert-Stiftung mit anschließendem Empfang: 08.03.2005, 18:30-20:00 Uhr, Rathaus Charlottenburg/Festsaal.
Frauenball zum Internationalen Frauentag: Mit musikalischen Schlagern aus den 60er und 70er Jahren der fünf platinblonden Ladies und der Gruppe "Die Kusinen": 08.03.2005, Einlass um 18:30 Uhr, ab 19:00 bis 01:00 Uhr. Saalbau Neukölln, Karl-Marx-Str. 141, Eintritt 10 Euro.

Weitere Infos im Büro der Frauenbeauftragten: Tel. 030/9029-12690, Rathaus Charlottenburg, Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Berlin.

Frauen in Afrika - Akteurinnen des Wandels
In ihrem Vortrag geht die Wissenschaftlerin Gabriele Zdunnek auf die afrikanische Debatte um Frauendiskriminierung und Frauenrechte ein, und gibt einen Überblick über die Politik afrikanischer Frauenorganisationen. Der Vortrag findet im Rahmen des diesjährigen Frauenmärz statt.
Wann: 8. März. 2005, 19:00 Uhr
Wo: Rathaus Schöneberg Raum 195, John-F.-Kennedy-Platz, 10820 Berlin
Eintritt frei
Weitere Informationen unter: www.frauenmaerz.de.

"Politik und Frauen = Frauen-Politik?"
Die Podiumsdiskussion ist eine Veranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung und des Deutschen Gewerkschaftsbundes zum Internationalen Frauentag. An der Podiumsrunde "Bedeutet uns der Internationale Frauentag noch etwas?" nimmt Elke Ferner, MdB, ASF-Bundesvorsitzende teil. Moderation: Renate Faerber-Husemann, Journalistin. Einleitung: Dr. Ursula Engelen-Kefer, stv. DGB-Vorsitzende u.a.
Wann: 8. März 2005, 18.00 Uhr bis 20.15 Uhr
Wo: dbb-Forum, Friedrichstraße 169/170, 10117 Berlin
Weitere Infos unter: www.fes.de

Internationaler Frauentag 2005 - "Marie" präsentiert Kammerkünste von Frauen für Frauen
Kleinstspende für´s Kulinarische sind erwünscht.
Wann: 8. März 2005, ab 10.00 Uhr
Wo: Frauenzentrum "Marie" e. V., Märkische Allee 384, 12689 Berlin
Weitere Informationen unter: www.frauenzentrum-marie.de

Altes Eisen und junges Gemüse im Wandel der Generationen
Lesung, Kabarett, Musik und Film zum "Internationalen Frauentag 2005".
Kartenvorbestellung unter: (030) 289 10 81
Wann: 8. März 2005
Wo: Nikolaisaal Potsdam, Wilhelm-Staab-Str. 10-11, 14467 Potsdam-Mitte

arano - vom Mädchenorchester in Auschwitz zur Künstlerin für den Frieden
8. März 2005, 20:00 Uhr
Literaturforum im Brecht-Haus | Chausseestraße 125 | Berlin Mitte
Esther Bejarano, 1924 im Saarland geboren, bekam nach dem Anschluss ihrer Heimat an Nazideutschland die Rassegesetze zu spüren, bis ihr in Auschwitz die Nummer 41848 in den Arm gebrannt wurde.

"Gebrauchte Lieder"
Maren Kroymann singt am 8.3. um 20.30 Uhr, Einlass ab 19 Uhr
Tipi - das Zelt am Kanzleramt
Große Querallee
10557 Berlin
Karten unter 0180-327 93 58
www.tipi-das-zelt.de

Mittes klasse Frauen:
In der folgenden Übersicht finden Sie die Veranstaltungen der Frauenprojekte aus Berlin Mitte zum Internationalen Frauentag am 8. März 2005:

  • Frauenfrühstück im EWA Frauenzentrum, Prenzlauer Allee 6, 10405 Berlin, ab 11 Uhr. Veranstalterin ist Brunnhilde e.V.
  • All you can eat-Buffetab 12 Uhr im Café Seidenfaden, für 4,50 Euro. Dircksenstraße 47, 10178 Berlin. Ab 15 Uhr: Music Lounge (nur für Frauen), der Eintritt ist frei.
  • Kinder, Kinder - Gespräche unter Müttern: Zeit für mich - Die eigenen Interessen wahrnehmen. Mit Sibylle Rooß. Um 10 Uhr in Evas Arche, Große Hamburger Straße 28, 10115 Berlin. Eintritt frei.
  • Ökumenischer Frauengottesdienst. Thema: "Die Arbeiterinnen im Weinberg" - Arbeit und Gerechtigkeit. Ab 18 Uhr in der Trinitatiskirche am Karl-August-Platz. Mit Frauen aus katholischen und evangelischen Einrichtungen. Mitveranstalterin ist Evas Arche. Der Eintritt ist frei!
  • Filmvorführung: "Und wir nehmen uns unser Recht" (WDR 1973, 44 min.): Dieser Film ist einer der ersten Filme, die im westdeutschen Fernsehen der 70er Jahre Lesbischsein positiv thematisierte. In Interviews sprechen Lesben sowohl über Diskriminierungen und Homophobie in der Familie und am Arbeitsplatz als auch über Beziehungserfahrungen. WO: Spinnboden e.V., Anklamer Straße 38, 10115 Berlin, 2. Hinterhaus, 2. Etage. Eintritt frei!
  • Expertinnengespräch zum Berufsfeld Medienkunst: Referentin Sandra Becker, Medienkünstlerin. Von 14-17 Uhr im Ber-IT, Rheinsbergerstraße 77, 10115 Berlin. Eintritt frei!
  • Ausstellungseröffnung: Mehrhabi Mahanaz, Fotografin aus dem Iran, Astrid Baier, Malerin aus Deutschland und Lora Schlee, Malerin aus Kasachstan. 19 Uhr, S.U.S.I., Linienstraße 138, 10115 Berlin.
    Weitere Infos unter: www.berlin-mitte.de

    Frauen tanzen trotz allem…
    Kreatives von Frauen und Mädchen zum Internationalen Frauentag.
    Wann: 8. März 2004, ab 17:30 Uhr
    Wo: Schwartzsche Villa, Grunewaldstraße 54-55, gegenüber Steglitzer Kreisel.
    Kosten: 5 Euro/ erm. 3 Euro

  • Kultur Beitrag vom 27.02.2005 Sarah Ross 

       




       © AVIVA-Berlin 2017  
    zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken