Forum der Fantasie - Figurentheater-Festival - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Poryes 2017 Happy End Regina Schmeken. Blutiger Boden
Aviva-Berlin > Kultur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 01.06.2005

Forum der Fantasie - Figurentheater-Festival
AVIVA-Redaktion

Vier Tage lang bestimmen die Akteure des modernen Figurentheaters das Leben im Sony Center am Potsdamer Platz. Die Ensembles spiegeln das breite Spektrum an künstlerischen Produktionen wider.



Vom 8. bis 11. Juni 2005 bestimmen die Akteure des modernen Figurentheaters das Leben im Sony Center am Potsdamer Platz. Damit bekommt eine emotional bewegende Bühnenkunst und eine der kreativsten Figurentheaterszenen Deutschlands ein "Forum der Fantasie".

Opening am 8. Juni 2005 ab 16 Uhr
Zu den diesjährigen Attraktionen gehört natürlich die breitgefächerte und fantasievolle Eröffnung am 8. Juni 2005, die speziell als Familientag konzipiert ist. Mit ausgefallenen und spritzigen Texten wird der Performer und Musiker Alfred Mehnert nicht nur durch das Eröffnungsprogramm führen, sondern täglich mit seinem Generationenorchester live auftreten. Hier vereinen sich Jung und Alt und produzieren zusammen in kürzester Zeit ein mitreißendes Musikstück, das sich weithin hören lassen kann. Der unter anderem aus dem Kinderkanal bekannte Liedermacher Robert Metcalf inszeniert mit seiner Band - den "Babysitters" - Spiel- und Bewegungslieder mit einer großen Portion englischem Humor, die zum Mitmachen einladen. Natürlich ist auch die Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" (Berlin), Abteilung Puppenspielkunst, wieder dabei und zeigt in einer Werkschau von Straßentheater bis hin zu Klappmaulfiguren ein
spannendes Panorama der Kreativität ihrer Studenten.

Abgerundet wird die Eröffnung durch ein besonderes Highlight: zu Gast ist die bekannte tschechische Straßentheatergruppe KVELB, die sich auf Stelzen mit Musikbegleitung unter das Publikum mischt. In Jahrmarktkostümen oder als manierlichelegante Gesellschaft spazieren sie über das Forum und führen improvisierte Situationen,
Verwirrungen und Geschehnisse herbei.

Spannende Inszenierungen für Kinder werden u.a. gespielt von Ute Kahmann mit dem Stück "Die diebische Elster", denn alles, was funkelt und glitzert, muss Elster Elsbeth haben, so klaut sie auch die nagelneue Glocke ihrer Freundin..., dem Theater Zwo, das mit "Hase und Igel" ein Stück aufführt, bei dem Schauspiel und Puppenspiel fließend wechseln, sowie dem Theater Marmelock, das mit nur einer Darstellerin "Die Schöne und das Biest" inszeniert. Der Clou dabei: Die komplette Bühne findet Platz in ihrem Reifrock. Die wohl berühmteste Geschichte von Janosch, "Komm, wir finden einen Schatz", inszeniert das Carrousel Theater. Die Protagonisten treten sowohl als kleine Handpuppen und als große Puppen auf. Alle ZuschauerInnen können auf ein weiteres Highlight des diesjährigen Programms gespannt sein: Die herausragende Berliner Produktion "Glittra, der Engel" vom Theater Fusion, bei der Glittra alle Hände voll zu tun hat, den unvernünftigen Jungen Martin zu beschützen. Eine Inszenierung, die für den Berliner Theaterpreis IKARUS 2005 nominiert ist.

Einen Bilderrausch bietet das über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannte Zebra Stelzentheater mit dem Programm "Die Jumpers" . Phantasievolle Gestalten, die in leuchtend farbigen Kostümen auf ihren "Sprung-Stelzen" kraftvoll und kühn über den Köpfen des Publikums durch das Forum des Sony Center hüpfen, schwanken und tanzen.

Täglich ab 14 Uhr öffnet das WerkStattbüro, in dem Kinder und Erwachsene mit Farben und verschiedensten Materialien Handpuppen in einem Puppenbaukurs selbst gestalten können. Bis ca. 17 Uhr wird täglich für Kinder gespielt. Kitas und Schulklassen sind herzlich eingeladen, Gruppenreservierungen vorzunehmen und sich anzumelden. Danach richtet sich das Programm von 17 bis 21 Uhr an Jugendliche und Erwachsene. Durch die Initiative der Werbegemeinschaft Sony Center GbR ist der Eintritt zu allen Vorstellungen frei. Die Werbegemeinschaft Sony Center GbR engagiert sich seit einigen Jahren als Kulturveranstalter. Mit drei großen Veranstaltungen pro Jahr bereichert und unterstützt sie das vielfältige Berliner Kulturleben.



"Forum der Fantasie"
Figurentheater-Festival

08. bis 11. Juni 2005
Veranstaltungsort Sony Center am Potsdamer Platz, 10785 Berlin
Eröffnung Mittwoch, 08. Juni 2005 ab 16 Uhr
Programmtermine Donnerstag, 09.06.05, ab 10 Uhr - 21 Uhr
Freitag, 10.06.05, ab 10 Uhr - 21 Uhr
Samstag, 11.06.05 ab 14 Uhr - 21 Uhr
Vorstellungen bis 17 Uhr für Kinder, ab 17 Uhr
für Jugendliche und Erwachsene
Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Kultur Beitrag vom 01.06.2005 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken