Die Frau im Macker - Transgender-Performance und Vortrag - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End Regina Schmeken. Blutiger Boden Lucian Freud
Aviva-Berlin > Kultur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 06.06.2005

Die Frau im Macker - Transgender-Performance und Vortrag
AVIVA-Redaktion

Die Berliner Tanz-Theater-Performance-Künstlerin Bridge Markland ist zwar eine Frau, doch ist sie auch gleichzeitig eine Virtuosin des Rollenspiels und der Verwandlung.



Ihre besondere Spezialität sind Transgender-Performances bei denen das Publikum den Wechsel von Frau zu Mann (oder Vice Versa) live miterlebt und seinen Augen kaum traut. Eine erotische Aura umgibt sie in allen Rollen und Geschlechtern - sie besitzt weiblichen und männlichen Sex-Appeal, jenseits der Grenzen von Hetero- oder Homosexualität und aller festgeschriebenen Identitäten. Andere Schwerpunkte sind: Schriftstellerei, Lesungen, Grotesk-Tanz/Tanzimprovisation, Stummfilme und Biografische Performances.

In der Tradition der Berliner Kunst- und Kultursalons im neunzehnten Jahrhundert bittet Viola Voigt (Kostümbildnerin, Schauspielerin, Autorin, Choreografin und Burlesk-Tänzerin) zu einer Sonderveranstaltung ins Rosen-Studio, im Rahmen einer Ausstellung von erotischer digitaler Grafik von Anette Bogun.

In den Salons ging es ihr bisher darum, das Thema Weiblichkeit und selbst bestimmte weibliche Erotik von allen Seiten auszuleuchten. Nun, nach mittlerweile fast einem Dutzend Veranstaltungen unter dem obigen Motto, so findet Frau Voigt, ist es an der Zeit, auch die männliche Erotik aufs Korn zu nehmen.

Im Übrigen sei niemand abgehalten, dem eigenen (Transgender?!)-Geschlecht durch die Auswahl der Garderobe für diesen Salon-Abend angemessen Ausdruck zu verleihen.



"Die Frau im Macker", Transgender-Performance und Vortrag

Special-guest: Bridge Markland, Tanz-Theater-Performance-Künstlerin, Autorin
Saloniére: Viola Voigt
Freitag, den 24. Juni 2005
Einlass: ab 19.30 Uhr
Beginn des Beitrages: (pünktlich) um 20.00 Uhr (s.t.)
Wegen der begrenzten Anzahl der Sitzplätze wird um verbindliche Antwort
Gebeten: per Fon: (030) 4280 7974, Fax: (030) 4280 7975 oder info@ihrefraufeucht.de.
Kostenbeitrag: 9,00 EUR incl. Einem Glas Sekt und Knabbereien
Veranstaltungsort: Rosen-Studio
Liselotte-Herrmann-Strasse 36
10407 Berlin-Prenzlauer Berg
Achtung: Ladeneingang neben dem Rosenstrauch
www.bridge-markland.de
www.ihrefraufeucht.de

Kultur Beitrag vom 06.06.2005 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken