Museum für Kommunikation - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Poryes 2017 Happy End Regina Schmeken. Blutiger Boden
Aviva-Berlin > Kultur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 13.07.2005

Museum für Kommunikation
AVIVA-Redaktion

Zwei neue Kabinettausstellungen laden die BesucherInnen in den Sommermonaten Juli bis September 2005 zum Verweilen im ältesten Postmuseum der Welt ein.



08. Juli - 14. August 2005
Luggage. Ein Fotoprojekt von Sibylle Hoessler

14 Koffer bergen Fotografien, die Auskunft über Menschen unterschiedlicher Lebensalter geben. Im ersten Teil des Projekts fotografierte Sibylle Hoessler in Deutschland ausgewählte Personen vom kleinen Jungen bis zur alten Dame sowie Gegenstände, mit denen sich die Porträtierten charakterisierten. Daraus entstand eine Installation in Koffern, die 80 Lebensjahre konstruiert. In der zweiten Projektphase reiste die Künstlerin mit diesem Gepäck durch Europa und präsentierte die Koffer in verschiedenen Städten. Auf welche Reaktionen sie stieß und welche Diskussionen die Installation auslöste, dokumentiert ein Film, den Hoessler während der Reise durch Europa drehte. Im Museum für Kommunikation sind die Ergebnisse beider Projektphasen zum ersten Mal gemeinsam zu sehen.

26.8. - 25.9.2005
Seh-Fahrten. Bahnfotografien von Horst Hamann

Seit ihrer Erfindung zu Beginn des 19. Jahrhunderts ist die Eisenbahn nicht nur ein Verkehrsmittel, sondern auch ein Symbol für die Beschleunigung des Lebens. Mit ihr hat sich die Wahrnehmung von Räumen grundlegend verändert. Uns ist es heute selbstverständlich, aus der Bahn die Natur als Panorama schnell vorüber gleitender Bilder zu sehen. Der Fotograf Horst Hamann hat diese Sichtweise dokumentiert und das alltäglich gewordene Fortbewegungsmittel Mithilfe der Kamera neu entdeckt. Entstanden sind Bilder von Landschaft, Technik und Geschwindigkeit. Das Museum zeigt eine Auswahl dieser Arbeiten, die der New Yorker Fotograf Horst Hamann im Auftrag der Deutschen Bahn anfertigte.

Museum für Kommunikation
Leipziger Str. 16
10117 Berlin
Öffnungszeiten
Dienstag bis Freitag 9-17 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag 11-19 Uhr
www.museumsstiftung.de

Kultur Beitrag vom 13.07.2005 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken