Fotoausstellung: Berliner Frauen - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

120 BPM Juden, Christen und Muslime. Im Dialog der Wissenschaften 500-1500 DIE FLÜGEL DER MENSCHEN
Aviva-Berlin > Kultur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 30.09.2004

Fotoausstellung: Berliner Frauen
AVIVA-Redaktion

Die Fotografin Sabine Klem lädt zu einem Gang durch die "Stadt der Frauen" ein. Ihre Portrait-Serie ist vom 17.09. - 13.11.2004 im Café Mesa-Mi zu sehen.



Das Thema Frauen ist gegessen, so tönt es aus berufenen Mündern. Na, dann kann man nur gute Verdauung wünschen.
Doch was wäre Berlin ohne seine Frauen? - die toten und die lebenden erst recht! Wie weiblich ist die Stadt? "Zehn Frauen möchte ich sein", sagte eine der in der Ausstellung Porträtierten. Wenn das mal reicht.

Die Fotografin Sabine Klem näherte sich bemerkenswerten Berliner Frauen auf ihre Weise - in schwarz-weiß. Herausgekommen ist eine Serie eigenwilliger Porträts von mindestens ebenso eigenwilligen Frauen. Darunter Monika Wissel (Exbürgermeisterin von Charlottenburg), Ipek (bekannte D-Jane, die türkische Musik und orientalische Tanzmusik auflegt), Monika Mathias (evangelische Pfarrerin in Kreuzberg) und viele andere.

Aus mitunter überraschenden Perspektiven und mit einem untrüglichen Gespür für das Besondere in jedem Menschen, wird die Fotoausstellung zu einem Erlebnis. Kurze Texte und Selbstaussagen geben überdies Auskunft.

Das Ganze ist im Café Mesa-Mi zu sehen, einem feinen kleinen Galerie-Café auf der Roten Insel, deren Besitzerinnen eben alle diese Frauen kennen.
Auf die Vernissage am 17. September kann man gespannt sein - wenn ein vermeintlich gegessenes Thema wieder auf den Tisch kommt.



Vernissage 17.9.04, 19 Uhr

Dauer der Ausstellung: 17.09. - 13.11.2004
Café Mesa-Mi
Bautzener Straße 10,
U/S-Bahn Yorckstraße
Tel.: 76 76 88 34
Öffnungszeiten: Dienstag - Freitag ab 17 Uhr, Samstag ab 18 Uhr

Kultur Beitrag vom 30.09.2004 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken