14 hochkarätige FotografInnen zeigen Fantastisches, Inszeniertes, Grafisches und Authentisches - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Poryes 2017 Happy End Regina Schmeken. Blutiger Boden
Aviva-Berlin > Kultur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 05.11.2002

14 hochkarätige FotografInnen zeigen Fantastisches, Inszeniertes, Grafisches und Authentisches
Sharon Adler

Traumwelten. Bis zum 30. Januar 2003 in der Galerie Camerawork. 14 FotografInnen verschiedener Herkunft und Generation zeigen Arbeiten der letzten siebzig Jahre



Traumwelten von Billy & Hells, Nomi Baumgartl, Wiebke Bosse, Ralph Mecke, Anton Bruehl, Keith Carter, Silke Lauffs, Robert Maxwell, Flor Garduño, Mario Cravo Neto, Irving Penn, Walter Schels und Paul Strand sind in der Galerie Camera Works versammelt.

Billy & HellsAnke Linz und Andreas Oettinger gründeten 1996 die Arbeitsgemeinschaft Billy & Hells. Gemeinsam veröffentlichten sie zahlreiche Fotostrecken in nationalen und internationalen Magazinen und realisierten Werbeaufträge für Firmen wie Air France, Schweppes, Mercerdes, Wella.

Nomi Baumgartl entwickelte für Dolphin Aid ein einzigartiges Artwork Konzept. Stars wie Tatjana Patitz schwammen für sie mit den Delphinen. Ihre Arbeiten werden europaweit in Einzel- und Gruppenausstellungen gezeigt und u.a. mit dem "Art Director´s Club", "Kodak Gold Award", "Kodak Foto-Buch" ausgezeichnet.

Wiebke Bosse arbeitet als Freelancerin in Paris für diverse Modemagazine.

Ralph MeckeRalph Mecke, der Berliner, arbeitet ebenfalls in Paris. Persönlichkeiten wie Pedro Almodovar, Katharina Thalbach, Ismael Ivo oder Jürgen Vogel ließen sich von ihm fotografieren.

Anton Bruehl, 1900 in Österreich geboren, emigrierte als 19jähriger in die Staaten. Zwischen 1927 und 1966 war er als Fotograf in New York erfolgreich. Er ist bekannt für seinen streng-grafischen Stil.

Keith Carter, Texaner, stellte im San Francisco Museum of Art, dem Art Institute in Chicago und dem Museum of Fine Arts, Houston aus. Er veröffentlichte Bücher wie "From Uncertain to Blue", 1988, "The Blue Man", 1990, "Mojo", 1992.

Silke Lauffs arbeitet für Spiegel Reporter, das Leonce Magazin und Elle Decoration.

Robert Maxwell, Surfer aus Kalifornien arbeitet für Vogue, W, Vanity Fair, Entertainment Weekly. Er ist bekannt für seine spezielle Technik, Ambrotype, die seinen Arbeiten eine zeitlose Patina gibt.

Flor GarduñoFlor Garduño, 1957 in Mexiko geboren, lebt heute in der Schweiz. Ihr erstes Buch "Magia del juego eterno" wurde 1985 veröffentlicht. Ihre Wanderausstellung Zeugen der Zeit wurde in 40 Museen international gezeigt.

Mario Cravo Neto, ein brasilianischer Fotograf und Bildhauer, nahm in unzähligen internationalen Ausstellungen teil und veröffentlichte 2 Bücher.

Von Irving Penn werden freie Arbeiten aus den Bereichen Stills und Portrait gezeigt. Der 1917 in den Staaten geborene Penn ist bekannt für seine strenge, formale Ästhetik.

Walter SchelsWalter Schels arbeitete als Schaufenstergestalter in Barcelona, Kanada und Genf, bevor er in New York zur Fotografie kam. Sein Buch Tierische Portraits wurde in der Edition Stemmle veröffentlicht.

Paul Strand, geboren 1890 in New York, der Abstrakte. Er hat den Stil der scharf definierten großen Formate entwickelt. Als Fotograf im Medizinischen Corps der US Armee machte er Röntgenaufnahmen und Close-Ups aus der medizinischen Praxis.

14 FotografInnen zeigen uns ihre Sicht der Bilder. Absolut sehenswert!



Traumwelten
Galerie CAMERAWORK
Kantstraße 149
10623 Berlin
Fon: 030.315.047.83
www.camerawork.de

Kultur Beitrag vom 05.11.2002 Sharon Adler 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken