Körperstimmen No. 9. Tanz und Performance International - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End 120 BPM Juden, Christen und Muslime. Im Dialog der Wissenschaften 500-1500
Aviva-Berlin > Kultur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 23.03.2004

Körperstimmen No. 9. Tanz und Performance International
Sabine Grunwald

Podewil und TanzWerkstatt Berlin zeigen bereits zum neunten Mal, vom 27.3. bis 11.4.2004, ein kompaktes Tanz- und Performance-Programm von internationalem Rang



An drei Wochenenden präsentiert Körperstimmen No. 9 ein kompaktes Tanz- und Performance-Programm von internationalem Rang.

Die Reihe, die regelmäßig im Frühjahr vom Podewil in Zusammenarbeit mit der TanzWerkstatt Berlin veranstaltet wird, findet bereits zum neunten Mal statt. Lokalen und internationalen NewcomerInnen wird damit ein Forum geboten. Dieses Jahr liegt der regionale Schwerpunkt auf Frankreich.

Zum Auftakt zeigt Fabrice Lambert (Paris), der gerade am Anfang seiner choreographischen Entwicklung steht, sein unterhaltsames Tanzstück "Play Mobile", in dem geredet, gesungen und getanzt wird.
Diese Deutschlandpremiere findet im Rahmen von M.A.R.S, dem französischen Kulturmonat in Berlin, statt.
(Weitere Tanzproduktionen sind in der Schaubühne und im HAU zu sehen, Infos zu M.A.R.S. unter www.kultur-frankreich.de).

Anne Juren / Alice Chauchat (Wien/Paris) bringen ein kraftvollen Tanzstück mit Techno-Musik auf die Bühne "J´aime (le 27 mars)", in einer speziellen Version für das Podewil.
Eszter Salamon (Berlin), u.a. aus der Zusammenarbeit mit Xavier Le Roy am Podewil bekannt, führt ihre erste Gruppenchoreographie auf.
In "Reproduction" analysiert sie die weibliche Identität und wie unterschiedlich sich der weibliche Körper dem/der BetrachterIn darstellen kann.
Martine Pisani, die im vergangenen Jahr mit "sans" das Publikum begeisterte, stellt in diesem Jahr "slow down" vor, ein Stück, das die Grenzen der Präsenz auf der Bühne hinterfragt.
Am Eröffnungsabend gastiert DJ Thomas Bohnet mit seiner Tour de France im Podewil. Die musikalische Tournee durch Stile und Genres der französischen Musik ist schon seit Jahren in München der Renner unter Exil-Franzosen und frankophilen deutschen BesucherInnen und seit kurzem auch im Roten Salon zu erleben.

Das Programm:

Sa 27.3 + So 28.3., 20.00 Uhr
Fabrice Lambert (Paris) "Play Mobile" Deutschlandpremiere

Sa 27.3., 22.00 Uhr
Anne Juren / Alice Chauchat (Wien/Paris) "J´aime ( le 27 mars)"

Sa 27.3., 23.00 Uhr
Tour de France mit DJ Thomas Bohnet (München)

Fr 2.4. + So 4.4., 20.00 Uhr, Sa 3.4., 20.00 / 22.00 Uhr
Eszter Salamon (Berlin) "Reproduction" Uraufführung

Sa 10.4. + So 11.4., 20.00 Uhr
Martine Pisani (Paris) "slow down"
Eintritt: 11/ 8 Euro, Kombiticket 16/10 Euro, Party: Eintritt frei


Körperstimmen No. 9
Tanz und Performance International
27.3. bis 11.4.2004
Podewil
Klosterstr. 68-70
10179 Berlin-Mitte
Weitere Informationen finden Sie im Netz unter:
www.podewil.de


Kultur Beitrag vom 23.03.2004 Sabine Grunwald 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken