Sur-Face-Berlin und 48 Stunden Neukölln - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

ANNE CLARK – I´LL STEP OUT INTO TOMORROW Die Pariserin – Auftrag Baskenland VOM BAUEN DER ZUKUNFT – 100 JAHRE BAUHAUS
Aviva-Berlin > Kultur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2018




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im April 2018 - Beitrag vom 09.06.2004

Sur-Face-Berlin und 48 Stunden Neukölln
Denise Hoffmann

Ausstellung der israelischen Fotografin Daniela Incoronato. Vom 8. Juni bis 1. August 2004 sind in der Werkstatt der Kulturen bewegte und bewegende Bilder zu sehen



Das 10jährige Jubiläum der Werkstatt der Kulturen am 23.10.2003 feierten 23 KünstlerInnen aus 16 Ländern: Die in Berlin lebenden SängerInnen, MusikerInnen, Komponisten, TänzerInnen, SchauspielerInnen und VideokünstlerInnen präsentierten eine multimediale Collage der Einwanderungsstadt Berlin, die in Shortcuts ihre künstlerische Arbeit sowie ihren privaten Alltag in Berlin in Szene setzte.

Dabei wurde die israelische Fotografin Daniela Incoronato entdeckt, die alle Performances mit der Kamera sensibel einfing.
Diese Bilder sind in einer Fotoausstellung vom 8. Juni bis 1. August 2004 in der Werkstatt der Kulturen zu sehen - in Zusammenarbeit mit Theater Salpuri und Offscreen Berlin. Die Veranstaltung wird im Rahmen des Kunst- und Kulturfestivals "48 Stunden Neukölln" präsentiert.

Die Fotografin legt großen Wert auf kulturübergreifende Begegnungen: "In dem Land, aus dem ich komme, ist es leider nicht möglich, eine gemeinsame Sprache zwischen Israelis und Arabern, zwischen orientalischen und osteuropäischen Juden zu finden."

Daniela Incoronato wurde als Tochter spanisch-rumänischer Eltern 1953 in Tel Aviv geboren. Sie wuchs in einem Kibbuz auf und wanderte nach dem Sechs-Tage-Krieg 1968 nach Deutschland aus. Als Fotografin stellt sie sich der Herausforderung, "bewegende" Momente der Tanz- und Theaterkunst festzuhalten. In Incoronatos Werk stehen stets Menschen im Mittelpunkt.


Öffnungszeiten:
Dienstags bis sonntags 10 bis 21 Uhr
Vom 8.6. bis 1.8.04

Veranstaltungsort:
Werkstatt der Kulturen, Fotogalerie
Wissmannstraße 32
12049 Berlin
Fon: 030-609 77 00
www.werkstatt-der-kulturen.de


Kultur Beitrag vom 09.06.2004 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2018  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken