Désirée Nick. The Joy of Aging - and how to avoid it - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End 120 BPM Juden, Christen und Muslime. Im Dialog der Wissenschaften 500-1500
Aviva-Berlin > Kultur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 11.06.2004

Désirée Nick. The Joy of Aging - and how to avoid it
Sharon Adler

8.-27. Juni in der Bar jeder Vernunft. Ob mit schmieriger weißer Creme überzogen oder in ranziger Ost-Kluft, die blonde Berlinerin mit Hochfrisur bleibt immer stolze Diva und bissige Entertainerin



Unbemerkt altern - das ist das Thema jeder Frau ab dem 18. Lebensjahr mit Hang zum Schlauchboot im Gesicht. Nicht für Désirée Nick, der Gallionsfigur der Anti-Aging-Bewegung, an der die letzten 65 Jahre spurlos vorüberzogen.

Nun aber hat sich die ungekrönte Queen der schonungslosen Enthüllungscomedy entschlossen, die wirklich letzte Hülle fallen zu lassen: Nach "Hängetitten de luxe" und "Das Schlimmste" spricht sie über das Altern. Gibt es ein Leben nach vierzig? Welchem Jungbrunnen die stolze Diva ihre makellose Schönheit verdankt, wie sie aufopferungsvolle Jahre als Hausfrau, Mutter, Superstar und Hobby-Menschenrechtlerin und das aufreibende Leben im gleißenden Licht der Scheinwerfer mit strahlendem Lächeln und ansteckend guter Laune ohne die Spur eines Krähenfüßchens überstand - endlich wird sie ihr treues Publikum an diesem göttlichen Geheimnis teilhaben lassen. Kommt Schönheit tatsächlich von innen? In Songs wie "Ich hab´ Ehrfurcht vor schneeweißen Haaren" und "Mich hat die Welt kaltgestellt" kann sie ihr melodramatisches Talent mit Hang zur Cold Cream jedenfalls voll ausschöpfen.
Bis zum 27. Juni können wir die Primadonna - oder zumindest die Teile, die sie mit auf die Bühne nimmt - in der Bar jeder Vernunft erleben.

"Désirée Nick vereint alle Diven, die Sie je gekannt haben, zu der einzigwahren." (Wolfgang Joop)


Désirée Nick
The Joy of Aging - and how to avoid it

8.-27. Juni, 24. August bis 5. September 2004
Di - Do 20.30 Uhr, Fr - So 20.00 Uhr
Musikalische Begleitung: Volker Sondershausen
Regie: Andreas Bisowski
Karten-Telefon 030-883 15 82 oder reservierungen@bar-jeder-vernunft.de
Karten inkl. aller Gebühren: VVK € 20,00 / 25,00
Abendkasse € 17,40 / 21,70
www.bar-jeder-vernunft.de


Kultur Beitrag vom 11.06.2004 Sharon Adler 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken