Compañía María Pagés Flamenco Theater - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

120 BPM Juden, Christen und Muslime. Im Dialog der Wissenschaften 500-1500 DIE FLÜGEL DER MENSCHEN
Aviva-Berlin > Kultur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 23.06.2004

Compañía María Pagés Flamenco Theater
AVIVA-Redaktion

Die spanische Tänzerin María Pagés gastiert mit ihrem Ensemble vom 13. bis 18. Juli 2004 in der Komischen Oper Berlin. Sie zeigt die Stücke La Tirana und erstmals in Deutschland Flamenco Republic



María Pagés, der renommierteste Star der internationalen Flamenco-Szene, vielen auch als die Flamencosensation in Riverdance, The Show bekannt, präsentiert ihre Erfolgsproduktion La Tirana an der Komischen Oper in Berlin.

La Tirana ist ein Flamenco-Theater um den spanischen Maler Goya, das - im Gegensatz zu den ansonsten mit kargen Mitteln ausgestatteten und handlungsfreien Flamenco-Shows - von Regisseur José María Sánchez auch durch die außergewöhnliche Zusammenstellung moderner und klassischer Stücke aufwändig in Szene gesetzt.
Die Geschichte spielt im Prado in Madrid, wo es einem jungen Mann gelingt, sich für eine Nacht in der Galerie der alten Meister einschließen zu lassen. Ein Bildnis erwacht für ihn zum Leben. Die verführerische "Maja" verlässt ihr Gefängnis, um in dieser Nacht in leidenschaftlicher Hingabe zu tanzen.

Erstmals stellt María Pagés im zweiten Teil des Abends ihre jüngste Choreographie Flamenco Republic einem deutschen Publikum vor.

In Flamenco Republic führt María Pagés das Publikum in ein fiktives Land des Flamencos. In sieben Bildern zeigt sie die Seele des traditionellen Flamencos mit Eindringlichkeit, Transparenz, Sensibilität und Ironie.
Die Stimmen so berühmter RepräsentantInnen des spanischen Flamencos wie Rosalía de Triana oder der legendären Niña de los Peines erklingen und erzählen ihre Geschichte. Sie finden eine Visualisierung in der tänzerischen Darbietung der Compañía María Pagés.

Karten für die Veranstaltungen vom 13. bis 18. Juli 2004 unter 030-47997400 oder 0180-5152530(0,12 €/min) sowie online unter www.bb-promotion.com


Komische Oper Berlin
Behrenstraße 55-57
10117 Berlin
www.komische-oper-berlin.de


Kultur Beitrag vom 23.06.2004 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken