Die Metamorphose von Müll in zeitgenössische Kunst - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Poryes 2017 Happy End Regina Schmeken. Blutiger Boden
Aviva-Berlin > Kultur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 24.08.2004

Die Metamorphose von Müll in zeitgenössische Kunst
AVIVA-Redaktion

3. internationales RestCycling Art Festival am 4./5. September und Ausstellung vom 11.-25. September 2004 in der Backfabrik. Das diesjährige Motto: "100 % kre-AKTIV"



40 internationale KünstlerInnen werden das diesjährige Motto "100 % kre-AKTIV" entsprechend ihres unterschiedlichen Hintergrundes und Kunstdisziplin im Rahmen des Festivals interpretieren.

100% beziehen sich auf die Qualität von kommerziellen Produkten, wobei auf kreative Weise eine gewisse Kritik an unserer konsumorientierten Lebensweise geübt werden soll. Außerdem geht es um aktives Denken und Tun, um sich passiven und gedankenlosen Gewohnheiten zu widersetzen.

Miss Lata Modenschau (3.RCA)
Fotograf: Chente Gutierrez
Das RestCycling Art Projektbüro stellt den TeilnehmerInnen Abfallmaterialien zur Verfügung:
Schrott, Papier- und Metallabfälle, Glasreste, leere Flaschen, Tetrapacks, ausrangierte Computer, Möbel, etc. werden gesammelt, gereinigt und dann während des Festivals von den KünstlerInnen kreativ umgestaltet.

Remedios (2.RCA)
Fotografin: Barbara Löschnig

Die KünstlerInnen werden ihre Arbeit Samstag um 10:00 Uhr beginnen, und das ganze Wochenende durchgehend aktiv sein. Der Publikumseinlass findet um 17:00 Uhr statt.

Parallel zur Live-Arbeit der KünstlerInnen wird das "RCA Auditorium" stattfinden: Anhand eines Filmpools für dokumentarische und experimentelle Kurz-Videos und Vorträge sollen den BesucherInnen Einblicke in die Hintergründe der Müllproblematik verschafft werden. Am Samstag Abend wird eine Modenschau, Performances, Konzerte und DJ´s für Stimmung sorgen.
Daneben wird am Sonntag ein Kinderprogramm (mit Workshops, Puppentheater usw.) angeboten, um auch den Kleinsten eine aktive Teilnahme zu ermöglichen.

Inka (2.RCA)
Fotograf: Frank Löhmer

Die RCA Ausstellung wird im Anschluss an das Festival vom 11.-25. September 2004 in der Backfabrik eine Auswahl der auf dem Festival entstandenen Kunstwerke präsentieren. Ein Katalog wird beide Veranstaltungen dokumentieren.

Der direkte Kontakt zwischen KünstlerInnen und BesucherInnen soll vor allem den Erfahrungsaustausch wie auch einen Einblick in das Kunstverständnis beider Parteien ermöglichen. Durch direkte Kunstpraxis in Bezug auf gesellschaftlich relevante Themen (wie Müllvermeidung) werden die ZuschauerInnen miteinbezogen.
Evalda Jansas (2.RCA)
Fotografin: Eva Ugarte
Die Kunst stellt dabei eine Sprache dar, die jegliche soziale, kulturelle oder generationsbedingten Grenzen überwinden lässt. Der Leitgedanke von RestCycling Art beinhaltet primär die Neu-Belebung von alter Materie, wobei deren Kontext in der Vergangenheit und Gegenwart genauso berücksichtigt werden sollte, wie ein Entwurf des "Zukünftigen".

Erleben Sie live die Metamorphose von Müll in zeitgenössische Kunst!

Das RestCycling Art Projektbüro im Netz:
www.restcyclingart.com


Veranstaltungsort:
Backfabrik
Saarbrücker Straße 36-38
10405 Berlin
www.backfabrik.de

Kultur Beitrag vom 24.08.2004 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken