Die Kommissarinnen. Vom 22.10.04 bis 8.03.05 im Filmmuseum Berlin - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Poryes 2017 Happy End Regina Schmeken. Blutiger Boden
Aviva-Berlin > Kultur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 28.12.2004

Die Kommissarinnen. Vom 22.10.04 bis 8.03.05 im Filmmuseum Berlin
AVIVA-Redaktion

Exklusiv für das mit Ausstellungsbeginn im Nicolai Verlag erscheinende Buch hat die Fotografin Herlinde Koelbl 15 Fernsehkommissarinnen und eine echte Kriminalhauptkommissarin porträtiert



NEWS Während Deutschlands TV-Kommissarinnen Lena und Lea, Sabrina und Eva noch verhören, verfolgen und verhaften, ermitteln Rosa Roth, alias Iris Berben, und die Krimiautorin und Erfinderin von Bella Block, Doris Gercke, als Jurymitglieder des großen Kurzkrimi-Wettbewerbs den besten Kurzkrimi.

Das Filmmuseum Berlin/Fernsehmuseum hatte im Rahmen der Ausstellung "Die Kommissarinnen" AutorInnen und solche, die es mal werden wollen, aufgerufen, am Wettbewerb "Mord im Filmhaus" teilzunehmen. Die einzigen Vorgaben waren, dass die fiktive Tat im Filmhaus am Potsdamer-Platz geschehen soll, und die Ermittlungen von einer Kommissarin geleitet werden müssen.
Rechtzeitig zum Einsendeschluss sind im Filmmuseum 171 Kurzgeschichten von Autoren und Autorinnen aus Österreich, der Schweiz, Spanien und natürlich Deutschland eingegangen.

Derzeit wählt eine prominent besetzte Jury um die Schauspielerin Iris Berben die originellsten Geschichten aus. Der beste Kurzkrimi wird im Tagesspiegel veröffentlicht.

Die Preisverleihung des Kurzkrimi-Wettbewerbs findet am 8. März 2005 von 11 bis 13 Uhr im Rahmen der Abschlussveranstaltung zur Ausstellung "Die Kommissarinnen" im Filmmuseum Berlin statt.



Fotos: Herlinde Koelbl, 2004.
Seit es das Fernsehen gibt, gehört der Krimi zu den Höhepunkten des Programms, allein der "Tatort" versammelt seit über vierzig Jahren jeden Sonntag Millionen von Menschen vor dem Bildschirm. Doch jahrzehntelang lag die Verbrecherjagd ausschließlich in Männerhänden. Vor 15 Jahren wurde die männliche Domäne von Frauen in Frage gestellt. Seitdem sind die Kommissarinnen in der Offensive und zunehmend beliebter als ihre Kollegen. Zwar leitete erst eine einzige Frau in Deutschland eine Mordkommission, doch das deutsche Fernsehen zählt mittlerweile mehr als 100 Ermittlerinnen.

Fotos: Herlinde Koelbl, 2004.
Wie es zu diesem Rollentausch kam, wie viel er mit der gesellschaftlichen Wirklichkeit zu tun hat und welches weibliche Selbstverständnis mit dem Siegeszug der Kriminalistinnen auf dem Bildschirm propagiert wird, das werden die zentralen Themen von "Die Kommissarinnen" sein, der neuen Ausstellung des Filmmuseums Berlin/Fernsehmuseum.

Fotos: Herlinde Koelbl, 2004.
Exklusiv für "Die Kommissarinnen" und für das mit Ausstellungsbeginn im Nicolai Verlag erscheinende Buch hat die Fotografin Herlinde Koelbl 15 Fernsehkommissarinnen und eine echte Kriminalhauptkommissarin porträtiert.
Veranstaltungen und eine Filmreihe im Kino Arsenal begleiten die Schau.

Unsere Rezension des Fotobildbands lesen Sie hier.



Filmmuseum Berlin/Fernsehmuseum im Filmhaus (Sony Center)
Potsdamer Str. 2
10785 Berlin
www.filmmuseum-berlin.de


Kultur Beitrag vom 28.12.2004 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken