Ein Fest für SprachfetischistInnen - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Poryes 2017 Happy End Regina Schmeken. Blutiger Boden
Aviva-Berlin > Kultur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 03.12.2002

Ein Fest für SprachfetischistInnen
Anja Kesting

"Our famous Schnitzels" - Wiener, Zigeuner oder nur paniertes Schnitzel? Eine Anspielung auf die deutsche Leitkultur? Wer wissen will, was dahintersteckt, muss in den zwölften Stock fahren...



... Sprecken Sie German? Sie auch? Sure. German is so zeitgeisty! Ja, klar denkt da der ankommende Gast und ist schon mittendrin im Theaterstück "Our famous Schnitzels" des Off-Theaters "theatervorrat".
Regisseur Georg Scharegg inszenierte das Sprachspektakel nach "Ullyses" von James Joyce im Glaswürfel Oberbaum City.

Sechs Menschen verschiedener Nationalitäten treffen sich zufällig in einer Kneipe, kommen ins Gespräch, plaudern über Belanglosigkeiten. Anfangs scheinen alle aneinander interessiert, tauschen Urlaubserinnerungen und gastronomische Spitzfindigkeiten aus. Die zwei Frauen und vier Männer überwinden die Sprachbarrieren, verbrüdern sich und fangen an zu flirten.

Doch im Laufe des Abends wendet sich das Blatt. Worthülsen bestimmen jetzt die Kommunikation. Die Akteure hören nicht mehr hin, Missverständnisse kommen auf und die Situation eskaliert in einem "gerechtfertigten" Gewaltakt.

Sprachfetischisten können sich an den von Anne Freybott geschriebenen Texten ergötzen. Voller Doppeldeutigkeit und hintergründiger Tiefe sind die Wortfetzen, die die sechs SchauspielerInnen ausspucken. Monologe, Dialoge, Chorgesang bis hin zum Wortsalat werden als theatralische Mittel eingesetzt, um die Beziehungs- und Konfliktstrukturen sowie die genutzte Sprache als Waffe und Selektionsinstrument aufzuzeigen.

Enthusiasten des gesprochenen Wortes, die nach der Vorstellung von "Our famous Schnitzels" noch begierig auf mehr Input sind, sollten sich die SprachLounge vormerken, die der Veranstalter "theatervorrat" jeden Freitag ab 22 Uhr organisiert. Hier präsentieren unter anderem LiteratInnen, SchauspielerInnen und MusikerInnen ihre Wortspektakel. Zusatzvorstellungen sind am Samstag, 14. Dezember 2002, 22 Uhr, und am Dienstag, 17. Dezember, 20 Uhr.



"Our famous Schnitzels"
Sprachspektakel von theatervorrat
Vorstellungen bis zum 21. Dezember 2002:
Mittwochs bis samstags jeweils 20 Uhr
Eintrittspreis 12 Euro, ermäßigt 8 Euro
"SprachLounge" von theatervorrat
jeweils freitags 22 Uhr
Samstag, 14.12., 22 Uhr
Dienstag, 17.12., 20 Uhr
Eintritt 5 Euro
Glaswürfel Oberbaum City, 12. OG
Rotherstr. 11, 10245 Berlin
Kartenvorbestellung 030/44048561
www.theatervorrat.de

Kultur Beitrag vom 03.12.2002 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken