Winter Wende - Kunstreich am Pergamonmuseum - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Lucian Freud Poryes 2017 Happy End
Aviva-Berlin > Kultur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 26.02.2005

Winter Wende - Kunstreich am Pergamonmuseum
Sabine Grunwald

Jutta Clemens und Julia Rüger zeigen vom 03.03.2005 - 04.04.2005 Malerei und Keramik. Der Abend blüht hinzu, und helle Tage gehen vom Himmel abwärts. Friedrich Hölderlin - Der Frühling



In der Malerei von Jutta Clemens steht die Farbe im Vordergrund, ihre Motive sind nur angedeutet. Gelb und Rot kommen auf die Betrachterin zu, attackieren, während Blau und Violett sich entfernen und Distanz schaffen. Jede Farbe birgt in sich Qualitäten, die zu tiefen Erfahrungen werden können. Das feurige, glühende Mohn erinnert an die Glut des Sommers, während das nächtliche tiefe Blau des Rittersporns uns in die geheimnisvolle Ferne führt.

Jutta Clemens gibt in Berlin Mal-Kurse, arbeitet an Berliner Grundschulen und ist in der Sucht- und Gewaltprävention tätig.

Julia Rüger formt mit ihren Händen aus Ton die " Dinge des einfachen Lebens": Trinkschalen, Essschalen, große Schalen. Der letzte Arbeitsschritt ist das Malen mit Engoben (Schlickerfarben) auf das noch ungebrannte Gefäß.
Von hauchartiger Transparenz bis zu dicht pastösem Farbauftrag sind alle Abstufungen möglich.
Wie kaum ein anderes Material fordert Ton den menschlichen Geist heraus, ihm Leben einzuflößen. Elementare Arbeitsbedingungen sind Ruhe und das Gefühl fast grenzenloser Zeit.Julia Rüger hat seit 1976 eine Töpferei im Forum Kreuzberg


Ort der Ausstellung:
Galerie Kunstreich am Pergamonmuseum
Am Kupfergraben 6
10115 Berlin/Mitte
Dauer der Ausstellung:
03.03.2005 - 04.04.2005

Weitere Informationen unter:
www.kunstreich-berlin.de


Kultur Beitrag vom 26.02.2005 Sabine Grunwald 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken