Lisa D. - Global Concern - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Poryes 2017 Happy End Regina Schmeken. Blutiger Boden
Aviva-Berlin > Kultur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 23.04.2005

Lisa D. - Global Concern
AVIVA-Redaktion

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Über Schönheit" im Haus der Kulturen der Welt präsentiert die Modedesignerin gemeinsam mit der Band "zeitkratzer" am 30. April 05 ihr Label "Global Concern".



Die Modeschöpferin Lisa D. verbindet Modedesign mit Globalisierungskritik. "Global Concern" ist die Präsentation des gemeinsam begründeten gleichnamigen Modelabels der Berliner Designerin Lisa D. und der Band "zeitkratzer". Im festen Glauben an das Vermögen eines gütigen Kapitalismus, letztendlich für den Wohlstand aller Menschen auf der Welt zu sorgen, richtet sich "Global Concern" an einen Avantgarde-Markt engagierte KonsumentInnen, die sich der Besorgnis erregenden Trennlinien, die es auf unserem Planeten leider immer noch gibt, bewusst sind und etwas dagegen unternehmen wollen.

Die von internationalen Models vorgeführten raffinierten Couture-Modelle greifen Themen wie Seuchen, Hunger, Kinderarbeit, Krieg oder die Machtlosigkeit von Minderheiten auf und versetzen ihre Trägerinnen damit in die Lage, sich effektvoll öffentlich in Szene zu setzen und zu engagieren. Die Überbrückung unterschiedlicher Musikwelten und die Freilegung ihrer Diskrepanzen ist seit jeher auch ein Anliegen von "zeitkratzer" gewesen, die ebenso mit Popgrößen wie Lou Reed wie in den Randzonen der Neuen Musik gearbeitet haben.
Die Partitur für das gemeinsame Label, die von Popsongs über Noise bis zu fein ziselierten Klangskulpturen reicht, verbindet einen Aufschrei gegen unleugbare Grausamkeiten mit einem Vorschein kommenden Glücks.

Lisa D. ist freischaffende Modeschöpferin. Die Österreicherin lebt in Berlin und Graz. Sie führt ein Modegeschäft in Berlin und hat im Frühjahr 2005 ein weiteres in Wien eröffnet. Seit 1984 produziert und präsentiert Lisa D. jährlich zwei Modekollektionen. Außerdem erstellte sie diverse Ausstattungen für Theaterproduktionen. Ihre Modeschauen sind Performances, in denen sie mit ihren Kreationen Geschichten erzählt. Mode ist für Lisa D. eine kulturelle Ausdrucksform, mit der sich gesellschaftliche Entwicklungen schnell aufgreifen lassen. Ihre Shows sieht sie als Möglichkeit zur Gesellschaftsanalyse. Eines ihrer neuesten Projekte ist die zusammen mit der Musikgruppe "zeitkratzer" geschaffene Performance GLOBAL CONCERN. Bei diesem Projekt verbindet sie Mode mit Globalisierungskritik.

Mehr Infos zur Veranstaltungsreihe "Über Schönheit" im Haus der Kulturen der Welt, hier.


Lisa D.
Mode-Performance "Global Concern"
Samstag, 30. April 2005, 20 Uhr
Haus der Kulturen der Welt
John-Foster-Dulles-Allee 10
Eintritt 10 Euro, ermäßigt 5 Euro

www.lisad.com
www.hkw.de


Kultur Beitrag vom 23.04.2005 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken