Kunst oder Königin
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

Regina Schmeken. Blutiger Boden Lucian Freud
AVIVA-Berlin > Kultur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im September 2017 - Beitrag vom 08.08.2005

Kunst oder Königin
AVIVA-Redaktion

Zum 10-jährigen Jubiläum der arena Berlin präsentiert Danielle de Picciotto wegweisende Künstlerinnen verschiedenster Genres. Vom 13. - 28. August 2005 im Magazin der arena



13. - 28. August 2005
Ausstellung im Magazin der arena

Berliner Künstlerinnen zeichnen sich oft als multimediale Wirbelwinde aus. So ist es nicht ungewöhnlich, dass sie sowohl bildende als auch darstellende Künstlerinnen sind, dass sie ihre eigenen Galerien, Plattenfirmen und Agenturen neben den eigentlichen künstlerischen Tätigkeiten betreiben und nebenbei auch noch ihre eigene Werbe-, Druck- und Grafikabteilung sind.
Diese Künstlerinnen setzen sich stark von dem "hilflosen", dem ungeschickten, weltfernen Künstlermythos ab - ihr Begriff vom Künstlertum zeichnet sich durch Individualität, Selbstständigkeit und Unabhängigkeit aus.

So zeichnet Ziska Rieman beispielsweise nicht nur Comix, sie schrieb auch Drehbücher und malt - und sie hat seit neuestem ihre eigene Plattenfirma, auf der sie ihre erste CD veröffentlicht hat. Ihre zweite CD präsentiert sie exklusiv zur Eröffnung der Ausstellung "Kunst oder Königin".
Gudrun Gut ist seit den 80Jahren als Musikerin, Produzentin, Plattenlabelchefin und DJ bekannt - dass sie außerdem kleine Videoclips produziert und auch als Fotografin arbeitet, ist für sie selbstverständlich.
Francoise Cactus bekannt als Sängerin der Band "Stereo Total" zeichnet schon seit Jahren, sie organisiert Ausstellungen und hat bereits mehrere Romane veröffentlicht.
Dahlia Schweitzer - bekannt als eine der ersten Elektroclash-Sängerinnen - veröffentlichte selber letztes Jahr ihren ersten Roman, aus dem sie wiederum bei ihren regelmäßigen Photographieausstellungen vorliest.

Auffällig ist auch die Internationalität der Künstlerinnen in Berlin - ob aus Istanbul, Japan, China oder Australien - immer öfter trifft man auf KünstlerInnen die sich bewusst dazu entscheiden, mehrere Jahre in Berlin zu arbeiten um den Wirbel der Kreativität in der Hauptstadt mit zu beeinflussen und aber auch weiter zu entwickeln. So birgt die Ausstellung einerseits einen Querschnitt Berliner Impressionen - andererseits auch einige sehr asiatische oder englische Einflüsse, die entweder einen Blick nach außen oder einen sehr introvertierten Blick von Innen einer Gastkünstlerin vermitteln. Dies ist ein wichtiger Bestandteil dieser Ausstellung, die zugleich ein sehr vielschichtiges Bild der heutigen Kunst in Berlin präsentiert.

Die Unabhängigkeit und Stärke dieser Künstlerinnen führt insgesamt oft dazu, dass sie keiner Galerie angehörig sind - entweder um unabhängig zu bleiben oder weil den Galerien diese Unabhängigkeit suspekt und die Vielseitigkeit zu undefinierbar ist. Ihre Kunstwerke beugen keinem Kunstdiktat und wirken somit in sich sehr frech und aufsässig - oft mit fließenden Übergängen zu anderen Kunstrichtungen. Um sich öffentlich präsentieren zu können, organisieren viele von ihnen ihre eigenen Ausstellungen - in aufgeschlossenen Ausstellungshallen oder in anderen dafür geeigneten Orten. So im eben ab dem 13. August im Magazin der arena.

Die Künstlerin Danielle de Picciotto ist auf Grund ihrer Überzeugung, man sollte sich im Kunstbereich gegenseitig unterstützen, seit Jahren dafür bekannt, neben ihrer eigenen künstlerischen Arbeit (Malerei, Film, Objekte), unterschiedliche Kunstausstellungen zu organisieren und kuratieren.
Seit 1998 ist "Kunst oder Königin" eine jährliche Ausstellungsreihe, bei der sie einen Querschnitt Berliner KünstlerInnen verschiedenster Stilrichtungen in Berlin wie auch international (Hong Kong, Rome, Neapel, ...) vorstellt.

Zum 10-jährigen Jubiläum der arena Berlin präsentiert sie mit "Kunst oder König" wegweisende Künstlerinnen verschiedenster Kunstsparten, die in Berlins Kulturleben sowohl im Underground und aber auch auf dem internationalen Kunstmarkt nachhaltig aufgefallen sind.

Ausstellende Künstlerinnen:

Ziska Rieman (Comix & Bilder) / Gudrun Gut (Photographie) / Katy Beale (Landschaftsmalerei) / Gabriele Steidinger (Malerei) / Wee Flowers (Pop Portraits) / Veryyu (Objekte) / Ceren Oykut (Zeichnungen) / Francoise Cactus (Objekte) / Breeda C.C. (Objekte) / Laura Kikauka (Kollagen) / Eva Licht (Malerei) / Dahlia Schweitzer (Photographie) / Hanayo (Photographie) / Betty Stürmer (Objekte) / Danielle de Picciotto (Zeichnungen ) / Angela Dwyer (Abstrakte Malerei) / Anne Kristin Fleischhauer (Video Installation) / Hiroko Tanahashi (graphic/ object) / Karen Koltermann (Malerei) / Petra Wende (Bildhauerei) / Lillian Mousli (Comix) / Kerstin Groh (Photographie) / Minou Zaribaf (Comix & Zeichnungen) / Carolin Leszczinski (Photographie) / Evelin (Comix) / Astrid Küver (Bildausschnitte) / Selda Asal (Video) / Diana Dart (Tatoopop) / Isabel Ott (Objekte) / Mental Architexture (Video)

Vernissage: 13. August 2005 ab 19h
im MAGAZIN der arena (Eichenstr.4, Berlin)

Die Ausstellung schließt am Sonntag, den 28.August um 21h
Zur Eröffnung findet die Record-Release-Party von Ziska (Mädchenkompilation) ab 21h statt - Eintritt: 5 Euro

Öffnungszeiten Ausstellung:
Do -Sa 16h-22h
So 14h -20h
EINTRITT Ausstellung: 4 Euro

Ein Katalog zur Ausstellung wird von der arena herausgebracht.
Infos: Danielle de Picciotto. Fon: 0179-21 04 098

Special Event während der Ausstellung:
DJANE EVERYBODY, Samstag, 20.August 05, (Magazin),

Eichenstr. 4, 12435 Berlin

22.00 h - 24.00 h DJane Everybody freestyle, Open Mike,
Bring all your records & cd’s,
playtime 15 min.

Ab 24.00 h Kunst oder Königin Djane special
feat. Gudrun Gut (Ocean Club) / Danielle de Picciotto (Mad Mix) / Hanayo (Japan Pop)

ab 1.00 h Djane Everybody feat. MC quio aka Looney Tunes (twen fm)
Bring all your Drum’n’Bass, Grime, Garage, Hiphop records & cds!
playtime 15 min.


Mehr Informationen im Netz:
www.arena-berlin.de
und
www.danielledepicciotto.de



Kultur Beitrag vom 08.08.2005 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken