Franziska Rutz High Speed Urbanism - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

120 BPM Juden, Christen und Muslime. Im Dialog der Wissenschaften 500-1500 DIE FLÜGEL DER MENSCHEN
Aviva-Berlin > Kultur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 11.10.2005

Franziska Rutz High Speed Urbanism
AVIVA-Redaktion

Die Henrike . Höhn . Galerie Berlin zeigt vom 14.10. - 26.11.2005 Fotografien der Künstlerin, die das Leben der Menschen in den Riesenmetropolen Chinas abbilden. Vernissage am 13.10.05



Die Schweizer Künstlerin Franziska Rutz, geboren 1956 in Zürich, setzt sich in ihren neuen digitalen Fotografien mit den rasanten Veränderungen der urbanen Umwelt Chinas auseinander. Gigantische Ansammlungen von Hochhäusern, Schuttbergen und Baugerüsten vermitteln eine erdrückende Präsenz im städtischen Raum. In ihren Arbeiten stehen der individuelle Wunsch des Einzelnen nach Selbstbehauptung und Neuorientierung sowie die Entfremdung und Hilflosigkeit des Individuums inmitten eines massiven, staatlich bestimmten Strukturwandels im Zentrum.

Eine explosionsartige Bevölkerungs- und Gebäudedichte und ein daraus folgendes Städtewachstum von jährlich 3% - im Vergleich dazu Europa 0,5% - bestimmen das neue China. Traditionelle chinesische Gebäude werden durch Hochhausarchitektur verdrängt, ein rapider Anstieg der Motorisierung und der Industrialisierung führen zu einer u.a. von Emissionen stark verschmutzten Umwelt. Diese Entwicklung bedingt eine Entwurzelung der Menschen und konfrontiert sie innerhalb kürzester Zeit mit komplett veränderten Lebensbedingungen.

Mittelpunkt des künstlerischen Werks von Franziska Rutz ist der Mensch in seinen verschiedenen Lebenswelten und Realitäten. Ihre neuen Arbeiten zeigen Menschen, die mit der Geschwindigkeit der strukturellen Entwicklungen nicht mithalten konnten und somit in der Anonymität der Großstädte ihre Orientierung verloren haben. Die Künstlerin verarbeitet in ihren Fotografien alltägliche Orte des sozialen Lebens. Durch Verfremdung, Farbveränderung und das Zusammenfügen von Menschen und Bildobjekten in einem neuen Kontext erreicht sie stark malerische Wirkungen.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.


Franziska Rutz "High Speed Urbanism"
Vernissage: Do, 13.10.2005, 19 Uhr

Henrike . Höhn . Galerie Berlin
Zimmerstraße 11
10969 Berlin
Fon: 030.2589.8944
Dauer: 14.10. - 26.11.2005
Öffnungszeiten: Di - Sa 11 - 18 Uhr
Weitere Informationen finden Sie unter: www.henrike-hoehn-galerie.de

Kultur Beitrag vom 11.10.2005 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken