Ungeschützt - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End Regina Schmeken. Blutiger Boden Lucian Freud
Aviva-Berlin > Kultur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 24.11.2005

Ungeschützt
Karin Effing

Immer mehr Frauen in den Ländern des südlichen Afrikas sind von der Krankheit HIV/Aids betroffen. Der Fotograf Sönke Weiss zeigt im Willy Brandt Haus seine Portraits von 26 infizierten Frauen.



Der Fotograf Sönke C. Weiss reiste in den Jahren 2003 und 2004 durch die Länder des südlichen Afrikas - die am stärksten von HIV/Aids betroffene Region der Welt. Auf dieser Reise traf er Frauen, die von der Krankheit betroffen sind und dokumentierte ihr Leben mit der Infektion.

„Das Gesicht von HIV/Aids ist immer häufiger jung und weiblich. Junge Frauen sind unverhältnismäßig häufig betroffen. Aus kulturellen, sozialen und wirtschaftlichen Gründen. Unsere Bemühungen sollten sich darauf konzentrieren, ihnen die Sachkenntnis zu vermitteln, die sie benötigen, um sich selbst und ihre Familien zu schützen", sagt Dr. Kathleen Cravero von UNAIDS, dem Aids-Hilfswerk der Vereinten Nationen, das die Ausstellung bereits in den USA unterstützt hat.

Sönke C. Weiss, geb. 1967, arbeitet seit Mai 2001 im Bereich Kommunikation für World Vision Deutschland. Er verfügt über mehr als zehn Jahre journalistischer Erfahrung in den Regionen Balkan, Afrika und Asien. Unter dem Titel "HIV/AIDS in Africa - Portraits of 26 Women" war die Ausstellung bereits in Washington D.C. im National Press Club, der Weltbank und dem US-Senat unter der Schirmherrschaft von Senatorin Hillary Rodham-Clinton sowie dem EU-Parlament in Brüssel zu sehen. Für die Ausstellung im Willy-Brandt-Haus trägt Ministerpräsidentin a.D. Heide Simonis den Schirm.

Ungeschützt
Portraits von 26 Frauen mit HIV/Aids
Fotografiert im südlichen Afrika von Sönke C.Weiss

1. Dezember 2005 bis 15. Januar 2006
Dienstag bis Sonntag, 12 bis 18 Uhr
Eintritt frei, Ausweis erforderlich
Willy-Brandt-Haus
Stresemannstraße 28
10963 Berlin


Kultur Beitrag vom 24.11.2005 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken