Kunst in völliger Freiheit - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Regina Schmeken. Blutiger Boden Happy End
Aviva-Berlin > Kultur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 14.03.2003

Kunst in völliger Freiheit
Jessica Cohen

1600 Originalwerke bewundern, berühren, auswählen und mitnehmen. Bazart, der reisende Supermarkt für zeitgenössische Kunst, stellt aus vom 22. März bis zum 17. Mai 2003 bei Dussmann das Kulturkaufhaus



Bazart wurde gegründet unter dem Motto "Das Schöne gehört allen". Seit 1994 hat Bazart, der reisende Supermarkt für zeitgenössische Kunst, 198 KünstlerInnen ausgestellt, Zehntausende von BesucherInnen empfangen und 39.000 Originalwerke an 14.000 KunstliebhaberInnen verkauft.

Dieses Jahr geht Bazart mit 32 internationalen KünstlerInnen der verschiedensten Kunstrichtungen auf Europa-Tournee. Aus 500 Bewerbungen hat eine erweiterte ExpertInnengruppe 28 KünstlerInnen ausgewählt und vier, die schon bei Bazart ausgestellt hatten, wiedergewählt. Ihre originalen Kunstwerke, in den Formaten von 15x21 bis 35x50 cm, sind vom 22. März bis zum 17. Mai 2003 auch in Berlin zu sehen und zu kaufen.

1600 Originalwerke in Selbstbedienung von 70 bis 180 Euro. Von jedem Künstler finden Sie 50 Originale zum Anschauen, Betasten, Auswählen und Mitnehmen. Indem sie sich von Museums- und Galeriestrukturen losmacht, stellt die Ausstellung einen unmittelbaren Kontakt zwischen BesucherIn und Kunst her.

Auch bietet Bazart nun einen e-markt für zeitgenössische Kunst an.
Wenn Sie nicht zur Bazart-Ausstellung kommen können und neue Arbeiten altbekannter LieblingskünstlerInnen wiedersehen möchten, können Sie ihre Originalwerke online kaufen. Mehr als 40 KünstlerInnen, die schon ausgestellt haben und bei Bazart Erfolg hatten, zeigen jeweils 20 Originalwerke zwischen 140 und 170 Euro. Für mehr Informationen klicken Sie sich bitte weiter:
www.e-bazart.com und www.bazart.com

Vom 22. März bis zum 17. Mai 2003 macht die Kunstkarawane Halt in Berlin, bei .
Friedrichstraße 90
Erdgeschoss, am Ende des Mittelganges links, vor der Wasserwand.
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag von 10.30 bis 20.30 Uhr
Samstag von 20.30 bis 18.30 Uhr
Geöffnet am Ostersonntag, 20. April von 13 bis 18 Uhr.
Verkehrverbindungen:
S- und U-Bahn Friedrichstraße
Bus 100, 147 und 157.
Tram 1 und 50.
Parkhaus IHZ (Dorotheenstraße)

Kultur Beitrag vom 14.03.2003 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken