Zeichen und Wunder im BKA vom 24. April bis 10. Mai 2003 - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de AVIVA-Berlin verlost 3 x 2 Freikarten zur Auftaktparty des BKA-Jubiläums! - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de"> AVIVA-Berlin verlost 3 x 2 Freikarten zur Auftaktparty des BKA-Jubiläums! - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de" />
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End 120 BPM Juden, Christen und Muslime. Im Dialog der Wissenschaften 500-1500
Aviva-Berlin > Kultur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 30.03.2003

Zeichen und Wunder im BKA vom 24. April bis 10. Mai 2003
Gaby Miericke-Rubbert

15 Jahre BKA eine Zeit voller talfahrender Höhenflüge und höhenfliegender Talfahrten. AVIVA-Berlin verlost 3 x 2 Freikarten zur Auftaktparty des BKA-Jubiläums!



Das hätten Jürgen Müller und Rainer Rubbert in ihren kühnsten Träumen nicht zu hoffen gewagt, dass ihr kleines Theater am Mehringdamm mal sein 15-jähriges Bestehen feiern würde. Und das als unsubventioniertes Off-Theater mit einer krisenumwitterten Geschichte von Räumungen, Pleiten und anderen Pannen. Alle Achtung und herzlichen Glückwunsch!

1986 gründeten die beiden zusammen mit Gaby Herpers als Hinterbliebene des linken Szene-Kabaretts CaDeWe die neue Gruppe "Die Enterbten". Und ließen sich 1988, des Tingelns müde, in den Räumen der ehemaligen "Dachluke" (eine der ältesten Diskotheken Berlins) am Mehringdamm nieder und verwandelten den Tanzschuppen in eine Vergnügungs-Anstalt kabarettistischer Art.
Das BKA, die Berliner Kabarett Anstalt war geboren.

Seßhaft waren sie zum Glück nur bezüglich der Lokalität geworden, als Künstler und Veranstalter waren die Macher vom BKA immer auf der Suche, neue Talente zu entdecken und herauszubringen, kantig, provokativ, unbequem, lesbisch-schwul bis hetero, skurril und experimentell.

Das "Vergnügen sollte quälen" und das ist ihnen mit Eigenproduktionen und auch mit KünstlerInnen wie dem Blonden Emil, Josef Hader, Nina Hagen, Arnulf Rating und Helge Schneider, um nur einige zu nennen, auch bestens gelungen. Deutschlands neue Superstars wurden hier gesucht und gefunden, heutige Nationalgrößen wie Pigor, Sissi Perlinger, Rosenstolz, Ades Zabel und Tim Fischer haben am Mehringsdamm ihre ersten Soloprogramme aufgeführt.

Und zum 15-jährigen Jubiläum finden sie sich alle wieder ein. An 15 Tagen, 15 Künstler auf 2 Bühnen, das Programm so vielseitig und bunt, wie wir es vom BKA gewohnt sind: Chanson, Kabarett, Show, Comedy, Rock, Theater und Parties.
Da jagt ein Highlight das nächste und "Feste werden da gefeiert, bis sie fallen".

Am Donnerstag, den 24. April 2003 wird das Geburtstagsspektakel mit einer Mega-Party am Luftschloßplatz eröffnet. Eine Ausstellung im Foyer des Zeltes wird uns noch mal an alte Eintrittskarten (so manche konnte vielleicht damals die täuschend unechten BVG-Fahrscheine sinnvoll verwenden) und an provokante Plakate des Grafikers Frank Schliebener erinnern, Fotos und sonstige Momentaufnahmen werden die bewegte Geschichte des BKA illustrieren.

Außerdem wird zur Feier der Tage auch eine FestSchrift erscheinen, wo Künstler und andere Prominente wie Klaus Wowereit, Cora Frost, Desirée Nick, Eberhard Diepgen, Benedikt Eichhorn, Dirk Stermann und viele andere ihr persönliches BKA-Erlebnis niedergelegt haben, um für interessierte LeserInnen Witziges, Spritziges und Alltägliches rund ums Leben im BKA in einer Anekdotensammlung festzuhalten.

Das BKA-Stehauftheater hat nicht nur in der Vergangenheit Zeichen in der Berliner Kulturlandschaft gesetzt und Wunder angesichts Subventionslosigkeit vollbracht. Es wird auch zukünftig mit seinem kreativen, wild entschlossenen und energiegeladenen Team die Vision von der engagierten und kritisch-bunten Spielstätte in die Realität umzusetzen versuchen.

Und wir möchten noch lange in den Räumlichkeiten des BKA in der ersten Reihe sitzen und gequält werden - mit Vergnügen!

AVIVA-Berlin verlost 3 x 2 Freikarten zur Auftaktparty des BKA-Jubiläums am Donnerstag, den 24. April. Schreiben Sie eine email an kultur@aviva-berlin.de, Betreff: BKA-Jubiläum.



15 Jahre Festival vom 24. April bis 10. Mai 2003
BKA-Theater

Mehringdamm 32-34, Berlin-Kreuzberg
BKA-Luftschloß
Schloßplatz, Berlin-Mitte
Karten: 030 - 20 22 007
Weitere Infos unter: www.bka-luftschloss.de

Kultur Beitrag vom 30.03.2003 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken