doing gender bei Barbie Deinhoff´s - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Juden, Christen und Muslime. Im Dialog der Wissenschaften 500-1500 DIE FLÜGEL DER MENSCHEN Happy End
Aviva-Berlin > Kultur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 31.10.2005

doing gender bei Barbie Deinhoff´s
AVIVA-Redaktion

Martina Minette Dreier hat Menschen, die sich außerhalb der rigiden Zweiteilung des Geschlechts in Mann und Frau bewegen, in Öl gemalt. Die Portraits sind vom 04.11.2005 bis 05.01.2006 zu sehen.



"Männlich oder weiblich ist die erste Unterscheidung, die Sie machen, wenn Sie mit einem anderen menschlichen Wesen zusammentreffen."(Sigmund Freud)

Das trifft auch auf jede/n neue/n ErdenbürgerIn zu. Mädchen oder Junge, lautet die erste Frage, auf deren Beantwortung eine gesellschaftliche Maschinerie beginnt, die das Kind zu einer Frau oder einem Mann formt.
Zwischen beiden Geschlechtern bleibt kein Raum, dazwischen scheint es nichts zu geben. Bei genauerer Betrachtung gehen Frau und Mann jedoch ineinander über, auch biologisch betrachtet.
Für die psychisch-sozialen Zwischenkategorien hat es schon immer Namen gegeben. Heute lauten sie: Butches und Tunten, Dragkings, Dragqueens oder Transsexuelle, früher Hermaphroditen oder Mannweiber.

Seit zweieinhalb Jahren arbeitet die Berliner Malerin Martina Minette Dreier an dem Projekt "doing gender". Sie porträtierte dafür Menschen, denen die bipolare Geschlechterwelt zu eng ist. Die Dokumentation wurde von "elledorado" gefördert.
Jetzt wird die inzwischen aus 26 Bildern (und etwa 300 Skizzen) bestehende Serie zum ersten Mal komplett in Berlin gezeigt.
Zu den Modellen gehören unter anderem Ades Zabbel, Antonio Caputo, Daphne de Baakel, Fronck de Sáster und Kris Ko von den Kingz of Berlin.


4.11.2005 bis 5.1.2006

Opening-Party am 4. 11. 2005 ab 21 Uhr
mit einer Performance von Océan

Veranstaltungsort:
Barbie Deinhoff´s
Schlesische Str. 16
Sonntag bis Donnerstag: 18 bis 2 Uhr
Freitag und Sastag: 18 bis 6 Uhr

Kontakt: Martina Minette Dreier
Fon: 030 - 50 57 63 63 und 0179 - 104 75 36

Weitere Infos im Netz: www.doinggender.de

Kultur Beitrag vom 31.10.2005 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken