Galapagos 3D - Eine Doku über die Meeresbiologin Carole Baldwin - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

120 BPM Juden, Christen und Muslime. Im Dialog der Wissenschaften 500-1500 DIE FLÜGEL DER MENSCHEN
Aviva-Berlin > Kultur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 30.12.2005

Galapagos 3D - Eine Doku über die Meeresbiologin Carole Baldwin
Stefanie König

Der Film dokumentiert eine achtwöchige Expedition zu den berühmten Galapagosinseln vor der Küste Ecuadors und ermöglicht faszinierende Einblicke in eine Welt voll unberührter Natur.



"Die Geheimnisse des Lebens zu enträtseln, ist ein Abenteuer, das niemals enden wird." (Baldwin)

Der Dokumentarfilm begleitet die Meeresbiologin Carole Baldwin vom Museum of Natural History des Smithsonian Instituts und ihr wissenschaftliches Team auf der Suche nach Antworten auf die letzten Rätsel der Vielfalt des Lebens.

Die Galapagos - Inseln liegen im Pazifischen Ozean vor der Küste Südamerikas, und gehören zu Ecuador. Galapagos wurde vor drei Millionen Jahren geschaffen und ist ein Archipel von 19 Inseln und 42 kleiner Inselchen in der Nähe des Äquators.
Obwohl die Gesamtfläche aller Inseln 7.800 Quadratkilometer beträgt, leben nur etwa 25.000 Menschen auf ihnen. Die Inseln wurden im Jahre 1535 zufällig von dem Bischof von Panama, Tomas de Berlanga, entdeckt.
Berühmt wurde das Archipel durch dessen Erforschung des legendären Naturforschers Charles Darwin, der 1835 auf die Inseln reiste und wegweisende Erkenntnisse über die Evolution sammelte.
Viele Tierarten, wie z.B. die riesige Galapagosschildkröte und die Darwinfinken, gibt es sonst nirgendwo auf der Welt, und die einzelnen Unterarten der verschiedenen Spezies sind weltweit einzigartig.

Auch heute noch sind die Galapagosinseln optimal geeignet, um Entwicklungen in der Evolution von Lebewesen zu studieren, vor allem die Unterwasserwelt des Archipels ist noch so gut wie unerforscht.
Mit dem Tauchboot "Johnson Sea Link II" konnte Carole Baldwin beeindruckende Filmaufnahmen in einer Tiefe von bis zu 1.000 Metern machen, und Tiere entdecken, die bis dato noch vollkommen unbekannt waren.

" Es ist ein Ort voller Überraschungen und man kann Aufnahmen erhalten, die noch nie zuvor jemand gesehen hat." (Baldwin)

AVIVA-Tipp: Galapagos 3D ist eine beeindruckende Reise in eine unvergleichliche Tier- und Pflanzenwelt, während der man sich um Tausende von Jahren in einen andere Welt zurückversetzt fühlt.
Außergewöhnlich gute - nicht unriskante - Filmaufnahmen und für die ZuschauerInnen leicht verständliche wissenschaftliche Analysen vermitteln einen unvergleichlichen Eindruck des bisher fast unerforschten Archipels. Der zusätzliche 3D Effekt lässt das Ganze noch eine Spur realer erscheinen und macht die Dokumentation zu einem Filmerlebnis für die ganze Familie.


AVIVA-Berlin verlost 5x2 Freitickets für den IMAX-3D-Film sowie den Bildband "Galapagos" von Hubert Stadler aus dem Bruckmann-Verlag. Bitte nennen Sie uns drei weitere Naturfilmtitel, die im Imax gezeigt werden und senden Sie bis zum 20.01.2006 eine eMail an folgende Adresse: gewinnspiel@aviva-berlin.de




Galapagos 3D
Regie: Al Giddings, David Clark
Produktion: Al Giddings, David Clark
DarstellerInnen: Carole Baldwin, Jim McCosker
Buch: Barry Clark und David Clark
Kamera: Andrew Kitzanuk, Reed Smoot
Musik: Mark Isham
Spieldauer: 40 Minuten
Kinostart: 2. Januar.2006
Discovery Channel IMAX Theater
Potsdamer Platz Arkaden
Marlene-Dietrich-Platz 4, 10785 Berlin
Weitere Informationen unter:
www.imax-berlin.de

Kultur Beitrag vom 30.12.2005 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken