schiller in the box - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End Regina Schmeken. Blutiger Boden Lucian Freud
Aviva-Berlin > Kultur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 02.01.2006

schiller in the box
AVIVA-Redaktion

Bridge Markland, Berlins wandlungsfähigste Performancekünstlerin, zappt sich aus der Kiste heraus im Schnelldurchlauf durch Friedrich Schillers Biografie. Premiere am 13.01.2006 im Saalbau Neukölln.



Markland mixt seine Lebensdaten mit Musik von Fettes Brot bis Roberto Blanco und vielerlei bunt gemischten Brief- und Werkzitaten, spielt dazu in höchst eigener Performance-Manier den Schiller und zeigt, wie man einen Klassiker auf provokant-witzige Art einem jüngeren Publikum und allen Anderen (wieder) nahe bringt.

Das Stück zeigt Friedrich Schiller als Menschen und Privatperson, seine persönlichen Höhen und Tiefen, die Revolte gegen den Landesherrn, sein Liebesleben, seinen Umgang mit Geld und Rauschmitteln, sowie die Spiegelung dieser Themen in seinem Werk.

Die Berliner Tanz-Theater-Performance-Künstlerin Bridge Markland ist eine Virtuosin der Verwandlung, ein Chamäleon, welches sich in viele Extreme begibt, sich aber auf keines festlegen lässt, eine Künstlerin die zwischen Sub- und Hochkultur mit Leichtigkeit alle Grenzen überschreitet. Nicht zwischen, sondern auf allen Stühlen sitzend und nationale und internationale Bühnen bespielend, betört sie seit Jahren ihr Publikum.

Schiller ohne Staub - Schiller für die Generation Popmusik.



Bridge Markland - Schiller in the Box

Saalbau Neukölln, 13.-15. Januar, jeweils 20 Uhr
Karl-Marx-Str. 141
12043 Berlin
Kartentelefon: 6809-3779
www.kultur-neukoelln.de/saalbau


Kultur Beitrag vom 02.01.2006 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken