Die syrische Braut - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Regina Schmeken. Blutiger Boden Lucian Freud Poryes 2017
Aviva-Berlin > Kultur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 23.04.2006

Die syrische Braut
Sharon Adler

Der Spielfilm des israelischen Regisseurs Eran Riklis - jetzt als DVD erschienen. Ein kraftvoller, emotionaler Film über Abschied und Neubeginn, über absurde Bürokratien und die Grenzen der...



....Menschen. Absolut sehenswert!

Mona lebt mit ihrer Familie in einem kleinen drusischen Dorf auf dem von Israel besetzten Teil der Golanhöhen und wird auf "die andere Seite der Grenze", nach Syrien verheiratet. Ihren zukünftigen Ehemann kennt Mona nur aus dem Fernsehen - es ist ein weit entfernter Verwandter - der syrische TV-Star "Tallel". Die junge moderne Frau muss, so will es die Familie, nach einer gescheiterten Ehe erneut möglichst bald heiraten.

Gegenstand der Handlung ist der Tag der Hochzeit und gleichzeitig der letzte Tag, den Mona mit ihrer geliebten Familie verbringt, denn: Wer einmal die israelisch-syrische Grenze überschritten hat, kann nie mehr zurück.

Feinfühlig und humorvoll zeigt Regisseur Eran Riklis den Mut und die Liebe, mit der Mona und die Frauen ihr Schicksal in die Hand nehmen. So lässt er immer wieder minimale Freiräume, Möglichkeiten der Freiheit entdecken, die inmitten der scheinbaren Ausweglosigkeit Hoffnung machen.. "Die fragile emotionale Mischung des Films beruht auf dem schmalen Grat zwischen Optimismus und Pessimismus, was einem hilft, mit den alltäglichen Unmenschlichkeiten umzugehen, die die politische Situation im Nahen Osten den Menschen abverlangt."

Auch hat das Prozedere an der Grenze beinahe etwas Kafkaesk-Loriothaftes - sowohl der eine, als auch der andere Grenzer akzeptiert nicht den Stempel des anderen...Wird die Hochzeit scheitern?

AVIVA-Tipp: Gefühle wie Schmerz und Trauer, aber auch der Zusammenhalt der Familien und die Absurdität der Situation wird eindringlich filmisch umgesetzt von Regisseur Eran Riklis. Mit dem optimistisch-pessimistischen Film "Die syrische Braut" macht er Grenzen sicht- und erfahrbar, die weit über territoriale hinausgehen. Die Zäune im Innen und Außen sind es, die Menschen trennen und nur die Menschen allein können sie niederreißen. Szenen wie der berührende Moment der Menschlichkeit, als der israelische Grenzsoldat der Braut einen Stuhl anbietet, machen diesen Film zu einem Juwel.
Wunderschön sind auch die Aufnahmen der Braut im weißen Kleid, auf einem klapprigen Plastikstuhl an den Grenzzäunen im Wind wartend.

Festivalauszeichnungen:
Bester Film & Publikumspreis, Montreal 2004
Publikumspreis Locarno 2004
Bester Film Auxerre 2004
Publikumspreis Panorama der Berlinale 2004



Die syrische Braut

von Eran Riklis
97 min, Frankreich / Deutschland / Israel 2004
Label: Neue Visionen. VÖ: 24. Februar 2006
Bonus-Material: Making Of, Kino-Trailer, Audio-Kommentar des Regisseurs, Deleted Scenes, 20-seitiges Booklet, in der Sonderedition inklusive großartigem Soundtrack von Cyril Morin.
FSK: ohne Altersbeschränkung
Sprachen original: Arabisch, Hebräisch, Englisch
Sprache Synchro: Deutsch
19,99 Euro90008115&artiId=5156540"

Kultur Beitrag vom 23.04.2006 Sharon Adler 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken