Annette Kruhl - Frauen sind auch nicht besser - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Regina Schmeken. Blutiger Boden Lucian Freud Poryes 2017
Aviva-Berlin > Kultur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 30.04.2006

Annette Kruhl - Frauen sind auch nicht besser
AVIVA-Redaktion

Ein letztes Mal spielt die scharfzüngige Kabarettistin ihr erfolgreiches Soloprogramm in Berlin und stellt sich noch einmal die brisanten Fragen einer Frau, die unwiderruflich auf die 40 zugeht.



Warum sind 80 Prozent der Frauen besessen davon, samstags den ganzen Tag shoppen zu gehen? Wie kommen Menschen dazu, ihr Kind Tristan zu nennen? Warum ist es in Ostwestfalen am schönsten- und was bedeutet wahres Glück, wenn man Mutter von zwei Kindern ist? Wie plant man den perfekten Seitensprung? Was sind Voice-Mails? Wo sind die Schmetterlinge im Herbst? Und vor allem: Sind Jungs wirklich doofer als Mädchen? Denn auch die Männer spielen wieder eine nebensächliche Rolle: Vermeintlich
© Fotos: Porzner
gute Freunde und unfähige Techniker werden ebenso entlarvt wie aussichtslose Begegnungen in Duderstadt und scheinbar vielversprechende Kerle aus Bayern.

Auf der Suche nach sich selbst und im Kampf mit ihrer Therapeutin verliert Annette Kruhl zwar ständig den roten Faden und trauert ihrem Alter Ego Jenny McPribble hinterher, hält sich aber trotz allem für eine Superfrau. Eine erschreckende Bilanz, die nur einen einzigen Schluß nahe legt: Frauen sind auch nicht besser.

Selbstironie war immer schon eine von Annette Kruhls größten Stärken. In ihrem aktuellen und damit vierten Soloprogramm zelebriert sie diese mit der ganzen Vielfalt ihres Könnens: Sie präsentiert sich wie gewohnt als Powerfrau am Piano und überzeugt als Entertainerin fernab vom Klavierhocker. Neue Songs voller Witz und Wehmut ergänzen sich mit Stand-up und Solosketchen. Neben Vertonungen von Rainer Bielfeldt, Andreas Tarkmann und Edda Schnittgard stammen Musik und Texte fast ausschließlich aus eigener Feder. Ein nicht alltägliches Alltagskabarett voller Spitzen und Pointen.
Weitere Infos: www.anettekruhl.de



Frauen sind auch nicht besser
Annette Kruhl

Musik-Kabarett
Ihre ufaFabrik
Regie: Edda Schnittgard von "Queen Bee"
Spieltermine: Mi - Sa, 10. - 20.5., Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt, EUR: Mi + Do 11,-, Fr + Sa, 14,-, erm.12,-
Im Varietésalon der ufafabrik
Viktoriastr. 10-18
12105 Berlin
Zuschauer-& Ticket-Telefon
030 / 75 50 30
www.ufafabrik.de

Kultur Beitrag vom 30.04.2006 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken