48 Stunden Neukölln - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Regina Schmeken. Blutiger Boden Happy End
Aviva-Berlin > Kultur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 12.06.2006

48 Stunden Neukölln
AVIVA-Redaktion

44 Cool Girls präsentieren die internationale Kunstausstellung Win-Win! Kunst = Kult + Kapital im Rahmen des 8. Kunst- und Kulturfestivals 48 Stunden Neukölln (23. bis 25. Juni 2006).



44 Cool Girls - Kulturnetzwerk für gute Ideen. Die Non-Profit Kunst- und Kulturinitiative initiiert, unterstützt und vernetzt kreative Kommunikation für gute Ideen. Kreative Kommunikation macht gute Ideen in der Öffentlichkeit bekannt. Gute Ideen sind Aktionen und Projekte im Kunst- und Kulturbereich, die mit der Philosophie der 44 Cool Girls übereinstimmen. Die Initiative wurde 1991 von mehreren Freundinnen gegründet, die im West-Berliner Bezirk Neukölln wohnten. Die 44 ist die ehemalige Postleitzahl Neuköllns. Die Gründung war eine ironische, positive Aktion bezogen auf die damaligen Jugendgangs und die aggressiven Verhältnisse im Neuköllner Kiez. 44 Cool Girls wurde 2004 vom Bündnis für Demokratie und Toleranz im Wettbewerb "Aktiv für Demokratie und Toleranz" mit einer Beurkundung für ihre vorbildliche Arbeit ausgezeichnet.

Künstlerinnen und Künstler:

Tanka Ticker (Berlin-Neukölln): "Kalle Darwinske", Kurzgeschichten aus Neukölln.

Die schrägen Kurzgeschichten über die Erlebnisse des Titelheldens Kalle Darwinske spielen bevorzugt in Neukölln, dem Heimatbezirk der Berliner Autorin. Die Erzählungen von Tanka Ticker sind lebensnah, echt, atmosphärisch genau und sehr schön ausgepegelt zwischen Witz und Melancholie. Die launige Geschichtenerzählerin präsentiert eine handliche Zusammenfassung.
"Rixdorfer Wunderkugeln", Installation
Die mit Kaugummis, Pflummis und billigem Spielzeug gefüllten, roten Kaugummi-Automaten sind für viele Menschen gern ins Gedächtnis gerufene Kindheitserinnerungen und auch heute noch magische Anziehungspunkte im öffentlichen Straßenbild. Eine besondere Alternative zu den üblichen Automatenfüllungen sind die von Tanka Ticker mit kurzen Texten bestückten Rixdorfer Wunderkugeln, die Wissenswertes über Neukölln, Rixdorf, Böhmen, Tschechien erzählen.

Minze Sputnik (Berlin-Neukölln): "Pupsi & Kotzi in Neukölln", Installation
Pupsi & Kotzi sind die zwei frechen Maskottchen und Markenzeichen der Trash Toy Art-Künstlerin Minze Sputnik. Für 48 Stunden Neukölln 2006 sind die beiden verrückten Kätzchen in Neukölln und Prag 5 auf Entdeckungsreise gegangen. Was sie entdeckt und wen sie getroffen haben, wird in dieser ungewöhnlichen, interdisziplinären Installation zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt.

Don Chaos de la Nada (Berlin-Kreuzberg): "Rock´n´Roll Hospital", Malerei, Installation, Performance
Der Meisterschüler und Meister mehrerer Kampfsportarten betätigt sich seit 1991als freischaffender Maler und Performer. In dieser Performance eröffnet er eine Arztpraxis. Er streikt nicht und gewährt anspruchsvolle Sprechstunden ohne Gebühren und Terminvergaben. Offenbaren Sie Ihre akuten Zivilisationssymptome! www.don-chaos.de

Dicke Freunde (Berlin-Neukölln): "Die Laube der Dicken Freunde", Installation
Die Dicken Freunde können im Sinne von Cultural Studies als Künstler des Alltags bezeichnet werden. Als Laubenpieper in der Köllnischen Heide analysieren und kommentieren sie das traditionelle Laubenpieper-Leben auf unterhaltsame Weise.

44 Cool Girls (Berlin-Neukölln): "Hogofogo = Schickimicki", Design
Neukölln ist Trendsetter. Das zeigen die schicken Accessoires der 44 Cool Girls für coole Girls und coole Boys. Cooles Design, das anzieht und ansteckt.

Niklas (Berlin-Neukölln): "Meine Welt", Fotografien
Erwachsene interpretieren Kinderfotografien. Lassen Sie sich überraschen und diskutieren mit.

Ludìk Pe¹ek Pachl (Tschechien/Berlin): Rebel Art Malerei
Sein Lieblingsoutfit sind Fußballklamotten, und das nicht nur zur Fußballweltmeisterschaft. Der tschechische Künstler zeigt seine Interpretationen des aktuellen, akuten Fußballfiebers. www.rebelart.de

Mathes Krivy (Berlin-Moabit): Katzen, Malerei
www.eterno.de

Cherrypunk 74 (Berlin-Prenzlauer Berg): Katzen, Malerei, Collagen

Hogo Fogo Hell´s Kitchen (International): "48 Liter Neukölln", Installation
Eine kleine Brauerei im Herzen Neuköllns hält den traditionellen Ruf Neuköllns als Wiege guten Bieres aufrecht. Ebenso Prag 5, die tschechische Partnerstadt Neuköllns, die Standort der Braník-Brauerei ist. Bier verbindet. Die bayrischen Künstler sind nicht faul - sie produzieren, designen und vermarkten ihre Biermarke "Pogo-Rausch". Wissenswertes über internationale Trink-Subkulturen in und um Neukölln.

MitMachEcke: "Win-Win!", Publikumsanimationen und -Interaktionen
Die gute Gelegenheit für unsere Gäste sich kreativ mit dem Ausstellungsthema zu beschäftigen.

"Win-Win! Kunst = Kult + Kapital" wurde speziell für 48 Stunden Neukölln 2006 konzipiert. oAlle teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler sind während der Ausstellung anwesend. Die Idee dahinter: Ein Zitat von Andy Warhol lautet "Geld zu verdienen ist Kunst und arbeiten ist Kunst und gute Geschäfte zu machen ist die größte Kunst". Die Kulturwirtschaft ist, so der Berliner Senat, für die Hauptstadt als "Capital of Talent", einer der wichtigsten Image- und Standortfaktoren.
Kultur schafft Arbeitsplätze, KünstlerInnen schaffen Arbeiten, Kunst ist Arbeit. Dieser Kunstevent präsentiert sich als kreative Agentur für Arbeit. Die Gemeinschaftsausstellung "Win-Win! Kunst = Kult + Kapital" fördert Win-Win-Situationen und Synergieeffekte für Künstler und ihr Publikum in Neukölln.

Weitere Infos: www.48-stunden-neukoelln.de



Win-Win! Kunst = Kult + Kapital
44 Cool Girls

Veranstaltungsort: Fernheizwerk Neukölln - Kunstetage, Weigandufer 49 / Thiemannstraße,
12059 Berlin-Neukölln
Öffnungszeiten:
Fr, 23.06. 19:30 - 24:00 Uhr
Sa, 24.06. 14:00 - 02:00 Uhr
So, 25.06. 16:00 - 19:00 Uhr
Freier Eintritt!


Kultur Beitrag vom 12.06.2006 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken