Melancholie ist Luxus - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Regina Schmeken. Blutiger Boden Happy End
Aviva-Berlin > Kultur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 06.07.2006

Melancholie ist Luxus
AVIVA-Redaktion

Actionplay von Lena Braun: "Ich wollte schon mit elf Jahren Terroristin werden. Meine Waffe ist die ästhetische Subversion." Premiere am 13. Juli 2006, 21 Uhr, im Theaterdiscounter.



Melancholie ist Luxus - Während viele dieses Gefühl hassen, sagen die Schauspielerinnen: "Her damit! Wir lieben Es! Denn das Gefühl der Melancholie ist die Basis unserer Kreativität. Aus diesem Gefühl heraus entwerfen wir uns und das ist Luxus".

Das Theaterstück von Lena Braun ist politisch, ambitioniert und ziemlich sexy. Zweisprachig saust es durch die verschiedensten Genres und berührt Zuschauer unabhängig von Herkunft, Stand oder Bildung.

Das Publikum sitzt auf den Docks der Großstadt: Vor sich den schillernd bunten Lady-T-Rex, brüchige Pavillons und eine marode Landungsbrücke auf der die glamourösen "New York Dolls" agieren: Mädchen, die ohne Perspektive aufwachsen. Doch statt zu verzweifeln und unter die Räder zu kommen, tun die Girls, was sie wollen. Sie sind ruchlos, atemberaubend und brandgefährlich.

Wie die gut aussehenden Biester in "Kill Bill", "Flying Dragon" und "Matrix" schwirren sie durch die Luft. Sie entdecken gefährlich Intimes, durchbohren mit spitzer Zunge, was sich ihnen in den Weg stellt und reden so, wie ihnen der Schnabel gewachsen ist: mitreißend, aufregend, nachahmungswürdig. Es gibt getragene Monologe, wütende Dialoge, stakkatoartige "Gruppendiskussionen", interpunktiert von hinreißenden Songs, Bewegung, Tanz, Wort, Musik - Alles ist Melancholie. Das ist Luxus



Melancholie ist Luxus
Actionplay von Lena Braun

Schauspielerinnen: Joy Gutthardt, Julia Philippi, Francesca Tappa, Jana Thies, Marie Ernestine Worch
Vorstellungen: 13. + 14. + 15. Juli 2006
Einlass: 20 Uhr, Show 21 Uhr
Aftershow-Party 22 Uhr
10 Euro, ermäßigt 8 Euro
Theaterdiscounter
Monbijoustr. 1
10117 Berlin
Kartenreservierung: 030/44 04 85 61
tickets@theaterdiscounter.de
www.theaterdiscounter.de

Kultur Beitrag vom 06.07.2006 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken