Reise nach Jerusalem oder 141 Tage Warten auf Grünstein - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

120 BPM Juden, Christen und Muslime. Im Dialog der Wissenschaften 500-1500 DIE FLÜGEL DER MENSCHEN
Aviva-Berlin > Kultur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 21.03.2006

Reise nach Jerusalem oder 141 Tage Warten auf Grünstein
AVIVA-Redaktion

Am 24. März 2006 findet die Inszenierung des Theaterstückes auf dem Theaterschiff Potsdam statt - nach dem gleichnamigen Debutroman der Berliner Autorin Miriam Sachs.



Was haben die Begriffe "Mütterberatung" und "Autonomiebehörde" miteinander zu tun? Jede Menge! Eine chaotisch-schräge Liebesgeschichte und ein wunderbar respektloses Zeitdokument ist das Solostück "Reise nach Jerusalem oder 141 Tage Warten auf Grünstein".
Judith, die Mutter von Jonas und Marie, steckt mitten in der Krise einer Trennung vom Vater ihrer Tochter und im Kampf um die 4-Zimmer-Wohnung. Zu allem Überfluss verliebt sie sich auch noch in einen Mann namens Grünstein. "Leider ist er Vegetarier und isst nicht einmal Butter- Und Jude ist er wohl auch?!"
Doch Theo, Maries Vater, räumt nicht einfach das Feld. Sondern er stellt beharrlich Ansprüche. Der Kampf ums Kind und den Lebensraum zieht sich nervenaufreibend hin, der fremde Mann mit der jüdischen Kultur indes wird immer spannender.
Judith lässt sich hineinziehen in eine neue Welt und fängt an, Fragen zu stellen über Religionen, den Nahostkonflikt, über sich selbst - und das auf eine ganz besondere, weibliche Weise.

Auf der Bühne des Theaterschiffs Potsdam gespielt, gelesen und geschrieben nähert sich eine junge Frau auf ungewöhnlichem Weg an das Judentum an.
Die Premiere des Stückes "Reise nach Jerusalem oder 141 Tage Warten auf Grünstein" fand auf dem 100° Festival des Hebbel-Theaters 2005 in Berlin statt.


Lesen Sie auch unsere Rezension zum Buch "Reise nach Jerusalem oder 141 Tage Warten auf Grünstein" von Miriam Sachs.


Reise nach Jerusalem oder 141 Tage Warten auf Grünstein
Freitag, 24.03.06, 20 Uhr
Eintritt: 10 Euro/ermäßigt 8 Euro. Ab 5 Personen ist auch eine Gruppenermäßigung möglich.
Theaterschiff Potsdam
Alte Fahrt | 14467 Potsdam
Fon: 0331. 2800 100
www.theaterschiff-potsdam.de
e-mail: theaterschiff@theaterschiff-potsdam.de


Kultur Beitrag vom 21.03.2006 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken