Expedition zu neuen musikalischen Welten - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End Regina Schmeken. Blutiger Boden Lucian Freud
Aviva-Berlin > Kultur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 31.07.2003

Expedition zu neuen musikalischen Welten
Anja Kesting

Das Musikprojekt "leittönen 2" von Graz bis Damaskus der Gruppe "transalpin & Gäste" hat am 22. August 2003 im U3 Bahnhof Tunnel unter dem Potsdamer Platz Premiere



Was geschieht, wenn sich ein arabisches Sufi-Lied mit einer ostchassidischen Weise vermischt? Oder ein jiddisches mit einem deutschen Volkslied, ein steirischer Almruf mit einer türkischen Arabeske, ein irakisches Poem mit bulgarischen Gesang? Lassen Sie sich überraschen...

"leittönen1" war der heimliche Hit des Sommers 2001. Hieran will "leittönen2" anknüpfen. Das erste Projekt der für mehrere Folgen geplanten Musikperformance-Reihe vermischte Alphornmusik mit bulgarischem Chorgesang. Für "leittönen 2" sind zu den beiden Alphornisten und dem herzzerreißenden "Balkan Duo" aus Bulgarien, die Sängerin Anne-Lisa Nathan vom Synagogenchor Pestalozzistraße in Berlin und der syrische Sänger und Percussionist Youssef El Tekhin dazugekommen. Erstmals wurden einige deutsche Volkslieder ins Repertoire aufgenommen.

Anders als in sogenannten Weltmusik-Ensembles, in denen sich MusikerInnen unterschiedlicher kultureller Herkunft einer Musikrichtung, bzw. einem Stil widmen, oder unterschiedliche Stile nacheinander präsentieren, legen "transalpin & Gäste" den Schwerpunkt auf das Verschmelzen, das Sich-Durchdringen dieser Musiken unter Wahrung ihre Eigenarten.

Die "leittönen-Projekte" umschließen mehr als musikalisches Crossover. Durch das synchrone Zusammenklingen der verschiedenen Musikstücke und Lieder entstehen neue, fremde Klangwelten.

"transalpin" ist ein deutsch-serbisch-österreichisches Vokaltrio, das mit wechselnden MusikerInnen aus verschiedenen Ländern arbeitet, die sich alle auf sehr persönlicher und eigenwilliger Weise mit ethnischer Musik aus ihren Herkunftsländern beschäftigt und ihren Wohnsitz in Berlin haben.



"leittönen 2" von Graz bis Damaskus
U3 Bahnhof Tunnel Potsdamer Platz

Premiere am 22. August 2003, 20:00 Uhr
weitere Aufführungen:
am 23./24./28./29./30./31. August, und
4./5./6./7. September.
Beginn ist immer um 20 Uhr.




AVIVA-Berlin verlost 3 x 2 Eintrittskarten für Ihren Wunschtermin - mit Ausnahme der Premiere. Schreiben Sie uns bis zum 21.08. einfach eine Email an gewinnspiel@aviva-berlin.de und verraten Sie uns, welche U- und/oder S-Bahnen sich am Potsdamer Platz kreuzen.




Kultur Beitrag vom 31.07.2003 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken