Leittönen 2 - von Graz nach Damaskus - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Regina Schmeken. Blutiger Boden Lucian Freud Poryes 2017
Aviva-Berlin > Kultur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 07.06.2006

Leittönen 2 - von Graz nach Damaskus
Sarah Ross

Die Gruppe transalpin & Gäste nehmen vom 8.6.-2.7. 2006 ihre erfolgreiche Musikperformance von 2003 wieder auf. Spielort ist dieses Mal die Lokhalle im Natur-Park Südgelände Schöneberg.



Gemäß dem Motto "was im Zusammenleben der Völker Utopie bleibt, ist musikalisch möglich", wandern die PerformancekünstlerInnen der Gruppe transalpin & Gäste in "Leittönen 2 - von Graz nach Damaskus" erneut durch die musikalischen Zwischenwelten. Vom 6. Juni bis zum 2. Juli 2006 nehmen die KünstlerInnen ihre erfolgreiche Produktion, die 2003 im U3-Tunnel unter dem Potsdamer Platz in Berlin uraufgeführt wurde, wieder auf. Da für die Musik von transalpin & Gäste Räume eine große Rolle spielen, hat die Gruppe auch in diesem Jahr wieder einen neuen und sehr interessanten Spielort gefunden: die Lokhalle im Natur-Park Südgelände Schöneberg - eine ehemalige Lok-Reperaturhalle der Reichsbahn inmitten einer Großstadtwildnis.

In ihrer Musikperformance verbinden transalpin & Gäste die Musik verschiedenster Kulturen und Gruppen dieser Welt miteinander. Hier verwandeln sich ostjüdische Synagogengesänge in einen arabischen Muezzinruf, verbinden sich jiddische mit deutschen Volksliedern und fusionieren steirische Almrufe mit türkischen Arabesken und Koranrezitationen mit Alphornblasen. Was hier den Anschein eines gefährlichen clash of musical traditions hat, ist in der Realität zwar ein harmloses, aber dennoch überaus furioses Musikereignis.

Ermöglicht wird diese Utopie der globalen Konsonanz durch die Technik des Synchronsingens. Damit legen transalpin & Gäste den Schwerpunkt ihrer Arbeit auf das Verschmelzen, das Sich-Durchdringen verschiedener Musiken unter Wahrung ihrer kulturellen Eigenart. Durch das synchrone Zusammenklingen der verschiedenen Musikstücke und Lieder entstehen neue und fremde Klangwelten. Damit wird "Leittönen 2" zu einer abenteuerlichen World Music Expedition.

Mitwirkende sind das deutsch- bulgarisch-österreichische Vokaltrio transalpin, bestehend aus Ingrid Hammer, Sigurd Bemme und Deniza Popova (Gesang), folgende Gäste: Ma-Lou Bangerter (Alphorn, Geige, Kuhhorn, Bäsne, Talerschwingen), (Alphorn, Waldhorn, Tuba, Kornett, Kuhhorn, Bäsne), Anne-Lisa Nathan (Mezzosopran), Youssef El Tekhin (arabische Rezitation, Percussion), Sestrie Bulgarie - Fani Kumm und Yuliyana Sabinova (bulgar. Gesang), Lutz Deppe (Lichtkonzept) und Peggy Lukac (Endregie)

Weitere Informationen unter: www.transalpin-web.de und www.gruen-berlin.de/sued/index.php


Wiederaufnahme
transalpin & Gäste: "Leittönen 2"
Wann: Von Donnerstag, 8.6. bis Sonntag, 2.7. an jedem Wochenende
Wo: in der Lokhalle Südgelände (Natur-Park Schöneberger Südgelände), direkt am S-Bhf. Priesterweg neben dem Wasserturm (S2, S25/26, Bus 170, X76 und M76, Parkplätze vorh.)

Achtung: Wechselnde Anfangszeiten!

Premiere: Do. 8. Juni, 22.00 Uhr
Weitere Vorstellungen: Fr. 9.6. um 21.00 Uhr, So. 11.6. um 17.30 Uhr
Sa. 17.6. um 21.00 Uhr, Sa. 24.6. um 21.00 Uhr, So. 18.6. um 17.30 Uhr, So. 25.6. um 17.30 Uhr, Sa. 1. Juli um 21.00, Uhr und So. 2. Juli um 21.00 Uhr
Eintritt: 12.- Euro, erm. 8.- Euro/ Parkeintritt: 1.- Euro (pro Pers. ab 14 J.)
Kartenreservierung unter: 030.700 906 430


Kultur Beitrag vom 07.06.2006 Sarah Ross 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken