Werke von AbsolventInnen der Kunsthochschule Valand, Göteborg
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

JEDER STIRBT FÜR SICH ALLEIN
AVIVA-Berlin > Kultur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Juedisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


Berliner Frauenpreis 2016




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Happy New Year 2016




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2016 - Beitrag vom 22.06.2006

Werke von AbsolventInnen der Kunsthochschule Valand, Göteborg
Sabine Grunwald

Unter dem Motto: Signale für Träume, Schlafzimmer, Hunde oder virtuell zeigen MasterstudentInnen des Studiengangs Context and Media bis zum 9.7.2006 im Kunst- und Atelierhaus Meinblau ihre Arbeiten



Parallel zum Ausstellungszyklus "Crosskick - Europäische Kunsthochschulen zu Gast in deutschen Kunstvereinen" sind im Kunst- und Atelierhaus Meinblau Diplomarbeiten zu den Themen: urbane Räume als soziale Umgebungen und die Beziehungen zwischen Raum, Kontext, Mediatisierung und Identität ausgestellt.

Nina Lassila bietet mit ihrem Projekte Tele-pets einen Kochservice für Hunde in Parkanlagen an.
Dana Sederowski präsentiert vom 26.06. - 02.07. täglich 18 Uhr mit <>Special Announcements kurze Filmsequenzen im Offenen Kanal Berlin zu den Themen Terrorismus, Evolution, Religion, Utopie und Politik.
Die Sounds von Olle Essvik veranlassen zum Träumen und laden unter dem Motto "Dreamers of the world, unite ... and take over." ein, den eigenen Schlafraum zum Kunst-Schauplatz zu machen.
Joel Nordqvist zeigt in MicroMonuments poetische Skulpturen und Geschichten des öffentlichen Raums und Sunny Lee leiht sich den Kontext des Ausstellungsraums für ihr Host/Parasite Projekt. Gun Holström lässt mittels Psychokinese persönliche "Mindscreens" erstellen und Nils Meseke setzt sich in seiner Arbeit Gula Fläcken (Gelbe Flecken) mit männlicher Identität auseinander.
Kia Nordqvist verwandelt die Stadt in eine Bühne und deren BewohnerInnen zu KreatoreInnen ihrer Arbeit VARAiVÄRLDEN (BEinTHEWORLD). Helen Tak spürt der Frage nach dem "sicher sein" oder "sich sicher fühlen" nach sowie der Auswirkung des Phänomens Angst auf eine paranoide Gesellschaft nach.

Weitere Informationen zu den KünstlerInnen finden Sie unter
www.meinblau.de/html/presse.html und www.valand.gu.se


Ort der Ausstellung:
Meinblau Kunst- und Atelierhaus
Christinenstr. 18/19
10119 Berlin
Dauer der Ausstellung:
25.06. - 09.07.2006
Öffnungszeiten:
Do + Fr 16-19 h | Sa + So 12-19 h


Kultur Beitrag vom 22.06.2006 Sabine Grunwald 

   




   © AVIVA-Berlin 2016  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken