SommerAkzente - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End Regina Schmeken. Blutiger Boden Lucian Freud
Aviva-Berlin > Kultur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 04.09.2006

SommerAkzente
AVIVA-Redaktion

Die Galerie Schoen + Nalepa pr�sentiert vom 25.08.-15.11.2006 eine Malerinnen - Ausstellung. Sowohl Installationen als auch Collagen und ungewohnte Bildkompositionen k�nnen besichtigt werden.



In einem interessanten Zusammenspiel zeigen f�nf K�nstlerinnen aus Finnland, Brasilien, den USA und Deutschland ihre neuen und neuesten Arbeiten. Collagen, Installationen und Pinselkompositionen ergeben ein buntes Kunstgemisch. Die Ausstellung soll ein Pl�doyer f�r die Malerei sein. Durch die verschiedenen Darstellungstechniken verspricht die Schau Vielf�ltigkeit und ungewohnte Ausdrucksmittel. Die k�nstlerischen Positionen sind sehr gegens�tzlich und sollen trotzdem eine "gemeinsame Melodie" ergeben. Die Synthese aus Erkenntnissen und Schaffenskraft soll, so Irena Nalepa, sowohl den ZuschauerInnen als auch den K�nstlerInnen Zuversicht f�r die eigene Zukunft bieten.

Zu den K�nstlerinnen:
Cristina Barroso:
Die geb�rtige Brasilianerin lebt und arbeitet in Stuttgart und Sao Paulo.
Die K�nstlerin verbindet Landkarten, geometrische Figuren, Systeme und Strukturen miteinander und erschlie�t durch die Vielfalt ihrer Motive die Tiefen und Dimensionen des Bildraums.

Eeva Hauss: Die Finnl�nderin lebt und arbeitet seit 1976 in Deutschland. F�r die Ausstellung stellt sie ihre Kompositionen aus Pinsellineamenten zur Verf�gung. Ihre Bilder erscheinen fern und schwebend � Eava Hauss balanciert das Spannungsverh�ltnis zwischen dem Nichts und der Unendlichkeit aus.

Barbara Penn: Als Amerikanerin lebt und arbeitet die K�nstlerin in Arizona. Sie produziert vorrangig Installationen und Bilder, die aus Fundst�cken aus dem Alltag zusammen gesetzt sind. Inspiriert wurde sie durch das poetische Werk von Emily Dickinson.

Paula Schmidt: Die geb�rtige Mainzerin studierte an derHdK in Berlin und pendelt heute zwischen Berlin und Weimar. Ihre Figuren sind als Metaphern auf den Menschen gedacht.
Sie l�sst Figurengruppen in einem "ornamental verschl�sselten Gitternetz" agieren.
Paula Schmidt besch�ftigt sich mit den Werken des Menschen � mit Ansiedlungen und Stadtbebauungspl�nen.

Annette Schultze: Die K�nstlerin und ehemalige Studentin der HdK Berlin schafft Bildwelten aus vorher lapidaren Dingen wie N�geln, Sandpapier und H�lzern. Sie benutzt Teebeutel und Brot als Stempel f�r ihre ungew�hnlichen Bildkompositionen. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Zufall immer wieder auf�s Neue herauszufordern.


SommerAkzente
Galerie Schoen & Nalepa
Dom Aquar�e
St. Wolfgangstra�e 2
10178 Berlin
Tel.: 030/ 2790 9615 oder 030/ 859 625 25

�ffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag von 12 Uhr bis 20 Uhr
Samstag von 12 Uhr bis 18 Uhr

Kultur Beitrag vom 04.09.2006 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken