No Limits - Festival der ungewöhnlichen Theaterkunst - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Regina Schmeken. Blutiger Boden Lucian Freud Poryes 2017
Aviva-Berlin > Kultur
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 04.10.2006

No Limits - Festival der ungewöhnlichen Theaterkunst
Barbara Lanz

Vom 18. bis 28. Oktober 2006 veranstaltet die Lebenshilfe GmbH Kunst und Kultur wieder das internationale Theaterfestival. Spielstätten: Ballhaus Ost, F40, Kulturbrauerei, Stadtbad Oderberger Straße



Die Lebenshilfe Kunst und Kultur GmbH veranstaltet vom Mittwoch 18. bis Samstag 28. Oktober wieder das Theaterfestival NO LIMITS mit den Spielorten Kulturbrauerei, F40, Ballhaus Ost und Stadtbad Oderberger Straße. Teilnehmen werden 300 KünstlerInnen aus sieben Ländern mit zwölf Tanz- und Theater-Projekten, drei Bands und auch aus dem Bereich Bildender Kunst und Fotografie.

Den Festivalauftakt bestreiten die beiden herausragenden Berliner Ensembles integrativer Theaterkunst. Während Theater RambaZamba seine bundesweit gefeierte WM-Auftragsproduktion "Ein Herz ist kein Fußball" letztmalig im Kesselhaus zeigt, präsentiert Theater Thikwa die Premiere der Tanzperformance "Alices Traum" im eigenen Haus F40. In der Folge treten mit Cie. Création Ephémère (F), Theater Hora (CH), Theater Stap (B), Anjali Dance Company (GB) und Isole Comprese Teatro (I) einige der professionellsten Theatergruppen Europas auf, in denen geistig behinderte KünstlerInnen eine tragende Rolle spielen.

NO LIMITS bewies 2005, dass Menschen mit Behinderungen durch langjährige Bühnenarbeit die gleiche Professionalität erreichen können wie nicht behinderte SchauspielerInnen. Das Festival stieß 2005 mit spannenden Inszenierungen auf großes Medieninteresse und zog ein zahlreiches, interessiertes internationales Theaterpublikum an. Die acht europäischen Theatergruppen selbst genossen das für seine Aufgeschlossenheit bekannte Berliner Publikum und den Austausch untereinander.

Die Lebenshilfe Kunst und Kultur GmbH veranstaltet seit 1997 integrative Kulturfestivals in Deutschland. Das erste und größte bislang war "Grenzenlos Kultur" 1997 unter der Schirmherrschaft des damaligen Bundespräsidenten Roman Herzog in Mainz. 1999 fand "kontakte 99" als offizieller Teil des Programms der Kulturhauptstadt Europas in Weimar statt.

Veranstalter Lebenshilfe GmbH Kunst und Kultur
Veranstaltung NO LIMITS - Internationales Theaterfestival, www.no-limits-festival.de
Veranstaltungen: Theater- und Tanzaufführungen, Konzerte, Ausstellungen, Workshops
Zeitraum: Mittwoch 18. - Samstag 28. Oktober 2006
Spielorte: Kulturbrauerei , Schönhauser Allee 36-39, Berlin Prenzlauer Berg , U2 Eberswalderstraße
F40 , Fidicinstr. 40, Berlin Kreuzberg, U6 Platz der Luftbrücke
Stadtbad Oderbergerstraße, Oderbergerstraße 57-59, Berlin Prenzlauer Berg, U2 Eberswalderstraße
Ballhaus Ost, Pappelallee 15, Berlin Prenzlauer Berg, U2 Eberswalderstraße
Kartenvorverkauf im TIC/Kulturbrauerei: So-Mi 12-18h, Do-Sa 12-20h, Fon: 443 151 51
Tickets: 12 / 6 Euro

In Zusammenarbeit mit Sonnenuhr e.V./Theater RambaZamba, F40, Kesselhaus Kulturbrauerei, Kulturbrauerei, Lebenshilfe in Berlin
Förderer: Kulturstiftung des Bundes, Aktion Mensch, Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin
Unterstützer: Pro Helvetia Schweizer Kulturstiftung
Medienpartner: Exberliner, Dinamix, taz, zdf-theaterkanal, zitty
Festivalbüro: NO LIMITS, Schwedterstr. 9a, 10119 Berlin, info@no-limits-festival.de
Festivalleitung & Programm: Andreas Meder. Fon: 030/773 777 94
Organisation & Programm: Noren Fritsch Fon: 030/773 777 97


Kultur Beitrag vom 04.10.2006 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken