Wanderausstellung des FFBIZ - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Juden, Christen und Muslime. Im Dialog der Wissenschaften 500-1500 DIE FLÜGEL DER MENSCHEN Happy End
Aviva-Berlin > Kultur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 17.10.2006

Wanderausstellung des FFBIZ
AVIVA-Redaktion

"Du machst den ersten Schritt, wenn Du anrufst...." 30 Jahre erfolgreiche Politik gegen Gewalt an Frauen und Mädchen in Berlin. Eröffnung am 15.11.2006, weitere Stationen bis vorerst 09. März 2007



Vor dreißig Jahren eröffnete in Berlin das erste Frauenhaus als bundesweites Modellprojekt, kurz danach das Frauenhaus in Köln. Aus diesem Anlass erarbeitete das Frauenforschungs-, -bildungs- und -informationszentrum e.V. (FFBIZ) die Wanderausstellung "Du machst den ersten Schritt, wenn Du anrufst...." 30 Jahre erfolgreiche Politik gegen Gewalt an Frauen und Mädchen in Berlin.

Die Eröffnung ist am Mittwoch, 15.11.2006, 17 Uhr im Rathaus Charlottenburg, Festsaal. Dort kann die Ausstellung bis 29.11.2006 mit Begleitprogramm montags bis freitags 10-18 Uhr besucht werden. Weitere Stationen bis vorerst 09. März 2007 sind das Bezirksamt Pankow, die Rathäuser Köpenick, Spandau, Neukölln und die Alice-Salomon-Fachhochschule Hellersdorf.

Heute gibt es in Berlin 6 Frauenhäuser, davon ein interkulturelles und zahlreiche Zufluchtswohnungen. Seit Anfang 2002 können Mißhandler infolge des Gewaltschutzgesetzes aus der Wohnung verwiesen werden. Aber noch bleibt viel zu tun, auch gegen sexuelle Übergriffe an Jungen und Mädchen.
Speziell für Jugendliche bietet die Karikaturistin Florence Debray im Rahmen der Ausstellung Zeichenkurse zur Auseinandersetzung mit dem Thema an. Das weitere Rahmenprogramm u.a. mit Filmen, Lesungen ist auf der Website des FFBIZ unter Aktuelles zu finden.

In unserer Stadt ist öffentliche Erinnerung an die Bedeutung des ersten Frauenhauses wenig lebendig. Das FFBIZ konnte dies ablesen an der Mühsal der Einwerbung minimaler finanzieller Unterstützung für die Ausstellung. Jedoch: auch Erfolge der Frauenbewegung vor Ort müssen aktiv erinnert werden, damit wir sinnvolle Perspektiven für die Zukunft entwickeln können.

Kontakt:
Frauenforschungs-, -bildungs- und -informationszentrum e.V.. FFBIZ
Carolin Krings-Lazovsky/Ursula Nienhaus
Fon: 030 - 32104035
eMail: ffbiz@t-online.de
Weitere Infos unter: www.ffbiz.de


Kultur Beitrag vom 17.10.2006 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken